Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 81.

Sonntag, 1. Oktober 2017, 21:24

Forenbeitrag von: »Sandra «

Konzert Karten zu verkaufen

Einen schönen guten Abend, wie aus der Überschrift schon ersichtlich ist, biete ich Konzert Karten zum Verkauf an. Leider kann ich aus beruflichen gründen die Tickets nicht wahr nehmen. Es handelt sich um jeweils 1 Ticket für den 10.10.17 und 11.10.17 in Leipzig für Helene Fischer. Bei Interesse bitte ich um Kontaktaufnahme per PM. Herzliche Grüße Sandra

Sonntag, 6. November 2016, 22:12

Forenbeitrag von: »Sandra «

Panik wegen Ekel

Hallo Sunshine, ich wollte nachfragen wie es dir seid dem Beitrag ergangen ist? Ich glaube viele Betroffene können deine Bedenken hier nachvollziehen und ich selbst habe diese Situationen schon so oft erlebt. Es wäre aber nicht förderlich wenn wir dich hier bestätigen, es wäre nur eine Momentaufnahme bis zur nächsten "Katastrophe". Hast du dich schon mal in ambulante oder stationäre Therapie begeben oder in Betracht gezogen, wenn ich dies fragen darf? Liebe Grüße Sandra

Dienstag, 5. August 2014, 19:49

Forenbeitrag von: »Sandra «

Waschzwang bei Kontakt mit bestimmten Personen

Hallo Schlumpfine, ich für mich empfand es damals als ich die stationäre Therapie machte als sehr schwierig, wenn nicht gar hinderlich den "Auslöser" für meine Zwangserkrankung nicht (mehr) zu wissen. Ich mußte mich also erst in meine Vergangenheit begeben, mit Hilfe von Hypnose um dann später damit "Arbeiten" zu können. Ich will damit aber nicht sagen: "das dies der Weg ist", dieser ist für jeden Zwangspatienten individuell. Liebe Grüße Sandra

Samstag, 17. Mai 2014, 19:22

Forenbeitrag von: »Sandra «

Horrorangst vor AIDS

Hallo Patrick, wie du selbst schon geschrieben hast, geht es dir heut nach zwei Therapien besser auch wenn es Phasen gibt wo der Zwang wieder intensiver auftritt aber du weißt heut besser damit um zu gehen und zu reagieren. Ja, manchmal geht man einen Schritt nach vorn und zwei wieder zurück. Als ich vor rund einem Jahr erfahren hatte das eine Freundin von mir HIV positiv ist, wollte mir der Zwang einreden ich müsse den Kontakt zu ihr sofort beenden aber ich wollte nicht wieder klein bei geben, ...

Sonntag, 4. Mai 2014, 23:24

Forenbeitrag von: »Sandra «

mein leidensweg

Liebe Schlumpfine, was andere in deinem Alter "schon alles" haben, scheis drauf (entschuldige meine Wortwahl) , es zählt doch nicht was andere haben, es kommt einzig und allein auf dich an. Du brauchst nicht traurig darüber sein was du alles noch nicht hast oder nicht erreicht hast, es zählt doch was du noch alles erreichen kannst! Und dafür ist es doch nie zu spät! Ich habe viele Jahre damit zugebracht Menschen in meinem Umfeld zu beneiden für das was sie haben, über die Jahre hinweg hat mich d...

Sonntag, 4. Mai 2014, 23:07

Forenbeitrag von: »Sandra «

Umzug

Ja, du kannst damit auch das Lattenrost verpacken. Ja, ich glaube dir das dir allein schon der Gedanke daran Angst macht aber lass diese Angst bitte nicht die Oberhand über dich gewinnen.

Sonntag, 4. Mai 2014, 21:34

Forenbeitrag von: »Sandra «

Umzug

Liebe Schlumpfine, es gibt doch "Packfolie" wie Sie auch die Profis benutzen. Liebe Grüße Sandra

Sonntag, 4. Mai 2014, 21:28

Forenbeitrag von: »Sandra «

mein leidensweg

Liebe Schlumpfine, besteht denn nicht die Möglichkeit deine Katze in der Zeit in ein Tierheim zu geben oder wäre dies mit zu hohen Kosten verbunden? Ja, dein Zwang mag wohl für einen gewissen Zeitraum weg sein, wenn du "neu startest" aber wie oft bist du schon " neu gestartet" und wie oft " willst " du das noch machen? Willst du denn nicht auch mal " ankommen ", zur Ruhe kommen - einfach leben? Liebe Grüße Sandra

Freitag, 2. Mai 2014, 19:50

Forenbeitrag von: »Sandra «

mein leidensweg

Liebe Schlumpfine, ich habe mir deinen Leidensweg gerade durch gelesen und bin davon emotional sehr berührt, auch das du so offen damit umgehst. Ich kann nur hoffen das dir das darüber schreiben in irgendeiner Art und Weise, ich will mal sagen " gut getan" hat. Käme denn eine stationäre Therapie für dich in Frage? Liebe Grüße Sandra

Mittwoch, 16. April 2014, 17:27

Forenbeitrag von: »Sandra «

Autowaschen nach Besuch von Eltern

Hallo Schlumpfine, also ich kann auch sagen das du schon viel erreicht hast ( von 12 auf 2 Duschgel's pro Tag). Und mit diesem Wissen darum bist du da nicht der Meinung das du die ganze Angelegenheit mit deinem Auto nicht in irgendeiner Form in den Griff bekommst? Umso länger du diese Sache vor dir her schiebst und nach Lösungen suchst umso schwieriger wird diese dann in der Umsetzung aber das weißt du ja selbst. In mein Auto wurde mal Eingebrochen, der Supergau überhaupt für mich und so zog ich...

Freitag, 21. März 2014, 19:19

Forenbeitrag von: »Sandra «

Meine Exposition bei der Balkon-Reinigung

Ich kenne solche "Aktionen" nur zu gut und wie Kräfte raubend diese im Vorfeld - während dessen und danach sind. Du hast dir selbst und dem Zwang bewiesen das es nicht unmöglich ist. Als ich vor gut 4 Jahren mit der Therapie begann, konnte ich zu anfangs nur eine expositions Übung täglich machen, einfach weil es psychisch und physisch so anstrengend war. Heut ist dies anders, denn genau wie sich die Zwänge über Jahre über das Prinzip der Gewöhnung in mein Leben geschlichen haben, genauso konnte ...

Freitag, 14. März 2014, 16:32

Forenbeitrag von: »Sandra «

Meine Exposition bei der Balkon-Reinigung

Hallo Jake Sully, na wenn das mal kein Erfolg ist, trotz Gegenwind (kleiner Scherz ), also würde ich mal sagen "hoch die Gläser" und auf in den nächsten Kampf. Wie fühlt es sich jetzt im Nachhinein betrachtet an, kannst du darauf aufbauen? Liebe Grüße Sandra

Mittwoch, 5. März 2014, 18:35

Forenbeitrag von: »Sandra «

Endlose Kontaminationsketten

Hallo Waschkröte, ich weiß es mag abgedroschen klingen aber ich kann für mich sagen: "nichts ist unmöglich". Allerdings war ich erst dazu bereit eine Therapie zu machen, als fast nichts mehr ging, ich konnte meine Wohnung nicht mehr verlassen und viel stand " auf Messers schneide". Ich kann heut meinem Beruf wieder nachgehen, auch wenn ich an manchen Tagen und Situationsbedingt den ein oder anderen Zwang bewähren lassen muß aber ich habe nun mal nur dieses eine Leben, also liegt es an mir dieses...

Dienstag, 4. März 2014, 20:34

Forenbeitrag von: »Sandra «

Endlose Kontaminationsketten

Hallo Sommerwiese, ich glaube fast das es nicht den gewünschten Nutzen bringen wird hier Ratschläge zu geben, denn die Sicht eines anderen ist nicht deine Sicht oder die Sicht aus der dein Zwang zu dir spricht. Ich würde daher einen anderen Ansatz wählen aber ich befürchte wenn ich damit anfange, dann wird es wohl ein "Roman" werden . Aber in Kurzform, vielleicht ist es dir eine Hilfe oder ein Ansatzpunkt, wenn du dich an Menschen orientierst die ( und das verstehe jetzt bitte nicht falsch) "nor...

Mittwoch, 26. Februar 2014, 18:38

Forenbeitrag von: »Sandra «

Wunsch nach Unterstützung durch Partner

Hallo, es ist gut nachvollziebar das du dich über ein Lob sehr gefreut hättest aber du solltest es deinem Mann nicht übel nehmen wenn er dir dieses verwährt hat. Du kannst selbst auf dich Stolz sein und diesen Erfolg kann dir niemand streitig machen. Für Angehörige ist ein Zusammenleben mit uns oftmals nicht einfach und dennoch, dein Mann steht zu dir und hinter dir und das ist es doch was zählt oder!? Nimm deinen Erfolg und baue darauf auf. Liebe Grüße Sandra

Sonntag, 3. November 2013, 20:37

Forenbeitrag von: »Sandra «

Einsamkeit

Hallo Selmi, das tut mir leid das eure Liebe zerbrochen ist. Ist es für deinen Mann überhaupt nicht vorstellbar wenigstens noch in Kontakt zu bleiben? Für Angehörige ist diese Erkrankung mit unter fast genauso belastend wie für die Betroffenen selbst. Sie müssen mit ansehen wie wir leiden und leiden mit, sie fühlen sich unmächtig, hilflos und fragen sich WARUM? Oftmals werden sie in die Zwangshandlungen mit einbezogen, sie werden ob nun bewußt oder unbewußt manipuliert und aus Liebe dulden sie d...

Dienstag, 29. Oktober 2013, 20:04

Forenbeitrag von: »Sandra «

Meine Kontrolzwänge

Hallo Tilo, habe ich es jetzt richtig verstanden das du ausschließlich auf eine medikamentöse Therapie setzt? Liebe Grüße Sandra

Montag, 28. Oktober 2013, 19:49

Forenbeitrag von: »Sandra «

Meine Kontrolzwänge

Hallo Tilo, hast du denn schon mal eine stationäre Therapie in Betracht gezogen? Wie lang nimmst du denn jetzt das Medikament schon ein? Liebe Grüße Sandra

Dienstag, 10. September 2013, 19:59

Forenbeitrag von: »Sandra «

Hilfe!

Hallo amerterasu, das jetzt noch 2 Monate auf einen Therapietermin warten mußt ist weniger günstig aber nicht zu ändern. Die Frage ist die, wie du bis dahin die Zeit überstehst und sich deine Zwangsgedanken nicht noch mehr intensivieren?! Gehst du denn einer Tätigkeit nach oder gibt es Dinge die du gern tust, die dich begeistern? Ich frage dich das, denn umso mehr man den Zwangsgedanken sozusagen "Zeit zur Verfügung stellt" umso mehr nutzen sie diese um sich weiter in deinem Leben aus zu breiten...

Freitag, 30. August 2013, 19:11

Forenbeitrag von: »Sandra «

Schlimme Ängst, Zwänge und Gedanken

Hallo Luna, um es mit deinen Zeilen wieder zu geben - du bist sehr netter und liebenswürdiger Mensch, also lass dir von den Zwängen nichts anderes einreden. Das dich der Gang zum Psychiater und das drum herum sehr viel Kraft gekostet hat kann ich dir sehr wohl nachempfinden aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung und mußt jetzt nur auf "Kurs" bleiben. Es wäre wichtig das du zur Unterstützung für die Therapie Menschen um dich herum hast die Verständnis haben, dir aber auch mal in den Hin...