Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 70.

Dienstag, 16. Mai 2017, 08:19

Forenbeitrag von: »Theobln«

Account löschen

Hi Admins bitte löscht meinen Acoount. gruss theo

Montag, 13. April 2015, 20:31

Forenbeitrag von: »Theobln«

Guten abend

Nach längerer Abstinenz bin ich mal wieder da:-) gruss theo

Montag, 1. Juli 2013, 12:32

Forenbeitrag von: »Theobln«

Analysieren

Hi leute, also in der überschrift steht ja analysieren drin und das hat seinen grund. vielleicht kennt das jemand von euch auch es ist nit leicht zu beschreiben und hoffe ihr versteht es. ich hab das problem bei einigen zwangsgedanken das ich anfange mein umfeld also partner,freunde zu analysieren. am anfang ist es noch ganz normal bei einem gespräch z.b merk ich das wenn mir auffällt das an einer aussage was nit stimmen kann(könnte) dann entwickelt sich in mir der inne drang genau diese aussage...

Montag, 1. Juli 2013, 11:48

Forenbeitrag von: »Theobln«

Angst jemanden mit dem Auto anzufahren......

Moin Moin, also ich hab die gleichen probleme beim autofahren,sobald der zwang auftritt dreh ich z.b auch um fahr an der stelle vorbei bzw ist es schon vorgekommen das ich anhalten musste und einmal ums auto gehen musste um irgendwie ruhig zu werden,allerdings schau ich trotzdem extrem häufig in den innenspiegel um zu sehen das ja niemanden etwas passiert ist, ich eventuell jemand angefahren oder umgefahren haben könnte. was mir auf gefallen ist bei kreuzungen und beim abbiegen und auch bei fuss...

Samstag, 9. März 2013, 19:37

Forenbeitrag von: »Theobln«

H Leute

den zwang nicht ausführen hmm dürfte etwas schwierig werden wenn man jede person bzw jedes gespräch auseinander pflückt und mn es wie es mein schatz macht mir es knallhart ins gesicht sagt das ich aufhören soll ihn zu analysieren.und ich bekomms nit mal mit bis er es gesagt hat.

Samstag, 9. März 2013, 18:41

Forenbeitrag von: »Theobln«

H Leute

Hi Leute, also ich hab da mal folgendes problem und wollt mal fragen ob es sowas wie einen Analysezwang gibt. der hintergrund ist das ich mittlerweile alles analysieren muss bis in kleinste detail, und das teilweise immer wieder. es treibt mich in den wanhsinn langsam und nicht nur mich mein schatz und mein umfeld leiden auch schon ziemlich darunter. zwangsgrübeln und handlungen sind ja auch bei mir vorhanden. gruss theo

Dienstag, 27. November 2012, 13:41

Forenbeitrag von: »Theobln«

zwangsgedanke der mich etwas beunruhigt.

Hi Leute ich war nun einige zeit nicht im forum unterwegs. es hat sich einiges bei mir getan im positiven wie als auch im negativen sinne. aber nun komm ich mal zu dem was ich oben geschrieben habe. also das sich zwangsgedanken bzw zwangshandlungen verändern bzw verlagen hab ich schon mitbekommen,allerdings ist bei mir seit einige zeit ein neuer zwansgedanke aufgetaucht, der sich bisher immer nur dann geäussert hat wenn ich negative erfahrungen mit menschen gemacht habe. mittlerweile taucht der ...

Sonntag, 13. Februar 2011, 08:44

Forenbeitrag von: »Theobln«

RE: Was können Angehörige tun?

Moin Moin also ich kann nur für michb.z.w auch für meinen Partner sprechen,da wir oft auch über das Thema sprechen.Zwangserkrankte haben zwar oft die selben symtome b.z.w selben zwangserkrankungen,aber jeder geht damit anderes um und empfindet das auch anderes.Genauso ist es bei Partnern,Angehörigen. 1. Wie sieht die Alltagsbewältigung Angehöriger mit einem, von einer Zwangserkrankung Betroffenen aus? z.B. welche Zwänge treten bei den Betroffenen auf und wie geht man damit um? Streit? welche Ein...

Sonntag, 23. Januar 2011, 10:45

Forenbeitrag von: »Theobln«

Teilstätionäre Aufenthalt

hi brummbär. das ist in so einer klinik kaum möglich,da einfach zu viele leute da sind. ob es alltag ist weiss ich nit,da ich nit lang genug da war. was ich bemerkt habe ist das egal was für probleme da sind,nit die geeignete theraphie da ist irgendwie,alles das selbe und nit richtig auf die probleme eingegangen wird die der patient hat. gruss theo

Sonntag, 23. Januar 2011, 10:39

Forenbeitrag von: »Theobln«

Medikament oder nicht

Hi Ihr,Hi Momo,hi Brummbär Wie soll es dir auch bewusst sein das du Ihr damit es erleichterst,sowas weiss man nie vorher. Klar es ist sehr wichtig auch positive gedanken rüber zu bringen und es auch zu sagen das brauch ein mensch mit mit zwangsgedanken und handlungen eh sehr viel,sonst kommt ganz schnell das negative in ihm hoch.ist zu mindest meine meinung.:-) und wieso jammern,es ist schwer mit jemand zu leben der unter zwängen leidet. den die beeinflussen das ganze leben,und die gefühlswelt i...

Freitag, 21. Januar 2011, 11:31

Forenbeitrag von: »Theobln«

Teilstätionäre Aufenthalt

Hi Brummbär klar könnte ich den namen sagen,nur was würde es bringen? die leute aus dem berliner raum würde nit mehr unvoreingenommen zu dieser klinik gehen, und das ist nit meine absicht. es sind ja meine erfahrungswerte dieich da gemacht habe,das kann bei anderen wiederum anderes sein. gruss theo

Donnerstag, 20. Januar 2011, 18:34

Forenbeitrag von: »Theobln«

Medikament oder nicht

Hi Momo also an deiner stelle würde ich die türen wieder zu machen,und das licht auch wieder ausmachen. du hast ihr somit den weg geebnet sich mir ihren probleme nit mehr zu konfrontieren,den das müsste sie wenn sie türklinken anfassen müsste oder den lichtschalter betätigen müsste. setz dich mal mit ihrem psychotherpheuten/in in verbindung,den er kann dir tipps geben wie du dich am besten bei ihr verhalten solltest,worauf du eingehen solltest und worauf nit. Sie wird es das kann ich dir jetzt s...

Donnerstag, 20. Januar 2011, 10:36

Forenbeitrag von: »Theobln«

Medikament oder nicht

hi momo. also ich finds schon echt heftig von deinem Doc das er dir medikamente gibt,scheinbar hat er das eigentliche problem nit erkannt,oder sieht drüber weg. ich hab selber nen waschzwang,und fang mittlerweile an selbst bei meinem partner drauf zu achten wo und in welcher situation er sich die hände wäscht,und passt es mir das nit,nörgel ich an ihm rum. er wird dann richtig böse,b.z.w geht er auch aus der situation raus,was das ganze dann bei mir wieder entschärft.wäre vielleicht auch ein mög...

Donnerstag, 20. Januar 2011, 10:23

Forenbeitrag von: »Theobln«

Teilstätionäre Aufenthalt

Hi Leute nach ner weile und reichlichen überlegungen hab ich mich entschlossen von meinem erlebnis meines teilstationären aufenthalt zu berichten. Namen der klinik und wo sie ist werd ich hier nit veröffentlichen. Also ich hatte zum ende letzen jahres ne tagesklinik gefunden wo alle meine Krankheiten behandelt werden sollten(zwänge,ängsten,essstörung). Bin mit positiven gefühl und auch gedanken an die sache rangegangen und hab mir davon auch ne menge versprochen. Alos bin ich rein jeden tag und ...

Samstag, 13. November 2010, 18:49

Forenbeitrag von: »Theobln«

Klinik Charité

Hi Leute nach etwas längerer Abwesendheit meld ich mich mal zurück. mit einer frage die mir hoffentlich jemand aus Berlin beantworten können. Also ich soll in absehbarer Zeit stationär in die Charité Mitte auf die psychosomatik rein. Beim Vorgespräch war ich schon,aber irgendwie bereitet das gnaze mir bauchschmerzen. Hat jemand von euch Erfahrung mit der pychosomatikstation der Charité,wenn ja welche. wäre nett von euch was zu hören. gruss theo

Mittwoch, 26. Mai 2010, 16:32

Forenbeitrag von: »Theobln«

Krise Bekomm

Hi Leute, nach ner weile Abstinenz bin ich mal wieder da, das hat auch nen Grund bisher ging es mir einigermaßen gut,aber seit einigen Tagen sind meine Zwänge und Angstschübe wiedermal da und treiben mich langsam in den Wahnsinn. zum einen ist die Zwangsangst es könnte was im essen (schimmel,metal oder andere sachen) drin sein wieder da,und es kotzt mich an. :wand: mittlerweile trau ich mich nit mal ne packung brötchen aufzumachen wenn die packung nit so aussieht wie sonst auch.anderes beispiel ...

Mittwoch, 28. April 2010, 00:06

Forenbeitrag von: »Theobln«

huhu

Hi Brummbär/Hi Hope also an deiner stelle so schwer es dir auch fallen mag,mach dehnen dampf unterm Hintern,und wenn du das nit schaffst dann lass es jemand machen den du gut kennst. Unter umständen kann dir auch das Arbeitsamt helfen dann geht es etwas schneller. Die Ämter hier in berlin arbeiten wirklich langsam,hab auf mein behindertenantragsbearbeitung fast 2 jahre gewartet. den man übrigens auch stellen kann wenn man psychische erkrankungen hat. hab zwar nur 20 prozentpunkte bekommen aber f...

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 10:56

Forenbeitrag von: »Theobln«

Ausser Kontrolle/Leben unter Zwang

Hi Brummbär, also du musst mal schauen den sender gibts wohl noch nit solange hab den auch durch zufall entdeckt und in meine Favoriten gepackt. hier mal nen link zur website wo mann progamminfos bekommt. http://www.thebiographychannel.de/highli…nter-zwang.html gruss theo

Dienstag, 29. Dezember 2009, 15:59

Forenbeitrag von: »Theobln«

Warum Schämen und verkriechen wir uns??

hi zwänglermaus:-) interessanter beitrag:-) ich denk jeder zwängler oder mensch mit psychischen erkrankungen ist ein guter schauspieler,zumal man ja am besten weiss wie sein umfeld ist,und ob mann offen damit umgehen kann in seinem umfeld. ich denk partnerschaft und familie ist immer das schwerste,zumalviele ja auch sich nicht hinein versetzen können,und wenn man es versucht zu erklären gelingt es bei einigen die es dann verstanden haben und andere wiederum verstehen es nicht,oder wollen es nich...

Dienstag, 29. Dezember 2009, 15:46

Forenbeitrag von: »Theobln«

Warum Schämen und verkriechen wir uns??

Hi kater also stimmt schon das mann angst hat verspottet zu werden. Ich versuch mit meinen krankheiten öffentlich um zu gehen und habs schon öfters erlebt das anstatt, spott eher fragen kommen warum und weshalb. und das beantworte ich dann halt so wie ich es beantworten kann. und jeh mehr ich öfftentlich damit umgegangen bin desto einfacher wurde es für mich in meinem umfeld, zumal sich bekannte ,freunde, familie auch darauf einstellen konnte. natürlich muss das jeder für sich entscheiden. aber ...