Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 90.

Sonntag, 24. Juni 2012, 14:14

Forenbeitrag von: »zwangler34«

RE: werde ich verrückt?!?!?!?!

Hi MiniMaus, ich habe immer noch das gleiche Problem, gerade dieses Triggern durch schlechte Nachrichten. Ich denke auch immer, ob die Menschen, die so etwas tun, auch zwangskrank waren usw... Entweder das ist ein sehr sensibles Thema, oder niemand hat dieses Problem. Ich wünsche dir aber "gute Besserung" und das du besser mit diesem Thema umgehen kannst in Zukunft. Selbstbewußtsein ist glaube ich ein großes Thema, damit du dich besser abgrenzen kannst von diesen Nachrichten. Wenn du eine Idee o...

Montag, 28. Mai 2012, 22:41

Forenbeitrag von: »zwangler34«

RE: Lebensplan?Lebensperspektive?

Hey melli, ich kann mich da so richtig in dich hineinversetzen ; ich habe zwar noch keine Lösung, aber eines kann ich dir versichern, je verkrampfter du nach einem Lebensziel bzw. nach einer Perspektive suchst, umso verzweifelter wirst du.... Hast du privat jemanden, mit dem du über alles reden kannst? Tut mir immer gut, wenn ich mich mit Freunden unterhalte, die auch Probleme haben, es ist schön zu wissen, dass man nicht allein ist... Der Sinn des Lebens? Ich glaube, der Sinn kommt erst MIT dem...

Mittwoch, 4. April 2012, 17:26

Forenbeitrag von: »zwangler34«

Wie geht ihr mit schlechten Nachrichten um?

Hi Hermit, danke für die Reaktion, leider kommt man heutzutage nicht umhin, irgendwelche schlimmen Sachen über die Medien mitzubekommen... Hat sonst noch jemand eine Idee? Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass niemand Probleme diesbezüglich hat. Grüße

Mittwoch, 7. März 2012, 21:00

Forenbeitrag von: »zwangler34«

Wie geht ihr mit schlechten Nachrichten um?

Hallo an alle, ich habe im Moment folgendes Problem: Meine Zwangsgedanken/Ängste verstärken sich, wenn ich etwas Schlimmes in den Nachrichten sehe/höre usw. Wie der Mensch, der die Ärzte umgebracht hat. Da gibt es dann noch die Familiendramen, Überfälle usw... Die Medien sind voll davon, und nicht nur Sensationsblätter berichten von psychisch kranken Menschen. Und unsicher, und depressiv waren die Menschen.... (bin ich ja auch) Es nervt, dass alle Menschen in Schubladen gesteckt werden Und ich h...

Sonntag, 4. März 2012, 13:18

Forenbeitrag von: »zwangler34«

RE: Zwangsgedanken weil man seine Gefühle nicht lebt?

Hallo Pauline, natürlich gibt es Menschen, die ihren Impulsen nachgeben, dass hat aber weniger etwas mit den aggressiven Zwangsgedanken als mit "Zwangshandlungen" zu tun. Deine aggressiven Gedanken dir selbst bzw. anderen Menschen gegenüber wirst du nicht umsetzen. Genau diese Unsicherheit macht einem ja das Leben schwer. Und, eines habe ich gemerkt, das Schlimmste, was du tun kannst, ist Symptome googeln !!! Bei mir hatte sich das zu einer Art Sucht entwickelt und ich habe mich hineingesteigert...

Samstag, 25. Februar 2012, 22:04

Forenbeitrag von: »zwangler34«

Angst/Zwangsvorstellungen Schizo??? HILFE!!!!!

Hey ihr beiden, ich kann mich zu 100% in euch hineinfühlen. Mit roseraining hatte ich auch schön mal das Vergnügen, hat mir auch wirklich geholfen. Das mit dem googlen hat sich bei mir zu einer Sucht entwickelt. Ich hatte früher Angst vor physischen Krankheiten, die wurde abgelöst von schlimmen Zwangsgedanken und -impulsen, Grübelzwang mit depressiven Phasen. Dann die Angst mit der Schizophrenie, Angst, die Kontrolle zu verlieren, zu tun, was ich denke/ dachte. Mein Doc sagte nach der Diagnose Z...

Dienstag, 24. Januar 2012, 21:32

Forenbeitrag von: »zwangler34«

Hirn hinterfragt alles

Hey ! Genau das ist ja ein Hauptsymptom der Zwangserkrankung, die Unsicherheit..... Die "Zwiegespräche" mit dem Zwang hatte ich so ähnlich, die Gedanken, die da in dir hochkommen, zeigen dir ja, dass du Angst hast, das irgendetwas nicht stimmt in deinem Leben. Ich hatte noch absurdere Gedanken, als jemandem in die Tasse zu spucken, dass soll jetzt aber deine Gedanken nicht abwerten, sondern dir zeigen , dass es vielen so geht... Du schreibst, wenn eine Angst(Zwang) weg geht, kommt ein neuer Geda...

Donnerstag, 18. August 2011, 21:41

Forenbeitrag von: »zwangler34«

Aggressive Zwangsgedanken

Hey MyLady, sorry, aber wer denkt die Gedanken, wenn nicht du selbst? Ich habe nur meine Sicht der Dinge auf den Satz von Martinez, dass die Gedanken Macht über ihn haben, geschrieben. Ich finde es auch gut, dass du aus dir raus gehst, aber das als Mist abzutun, naja..... Ich habe ja auch nicht gesagt, das die Persönlichkeit das denkt?!? Ich denke halt, die Gedanken entspringen DEINEM Gehirn und niemandes anderen, alles andere wäre ja nicht so toll, wenn die Gedanken jemand anderes denken würde....

Mittwoch, 17. August 2011, 20:48

Forenbeitrag von: »zwangler34«

Aggressive Zwangsgedanken

Hey, ich kann mich sehr gut in dich hineinversetzen !!! Als erstes, denke nicht, dass deine Gedanken Macht über dich haben. Du denkst die Gedanken ganz alleine selbst !!! Wenn deine Ärztin keine so großen Fortschritte mit dir macht, dann frag sie mal, ob sie sich mit Zwangsgedanken auskennt... Eigentlich gibst du dir dein Problem selbst vor !!!! Du sagst, du bist der unagressivste Mensch, wenn du alles in dich reinfrißt, wird es ja nur noch schlimmer, mach was gegen bzw. für deine angestauten Ag...

Dienstag, 9. August 2011, 21:05

Forenbeitrag von: »zwangler34«

Allg. Gedanken zu Zwangserkrankungen

Hey MyLady ! auch ich war ganz unten... Das Lobpreisen der Medis finde ich nicht so doll, klar, notfalltechnisch, wenn man wirklich denkt, es geht nicht mehr weiter. Und eine Therapie, in welcher Form auch immer (Verhaltens-, Analytische usw.) sollte gerade bei einer schweren psychischen Erkrankung immer dazugehören... Du weißt hoffentlich, dass die Medis nicht heilen, mich persönlich haben sie nicht weitergebracht, seit ich sie abgesetzt habe (Citalopram, kalt vor ca. einem Monat), bin ich zwar...

Freitag, 1. Juli 2011, 20:30

Forenbeitrag von: »zwangler34«

Agressive und sexuelle

Hey Yoshi , dein größtes Problem ist im Moment das Autofahren, du hast Angst, dein Drang, jemanden Umzufahren, nimmt Überhand.... Du vermeidest sogar Hauptstr. bzw. viel befahrene Straßen, dieses Vermeiden treibt dich noch weiter in die Angstspirale... Hast du jemanden, der dich als Beifahrer unterstützen kann ? Wenn du ein paar mal gefahren bist, ohne jemanden zu überfahren (rede dir nicht ein, dass du jemanden töten willst, ist typisch für unsere Erkrankung), dann kapiert das auch dein Gehirn ...

Donnerstag, 23. Juni 2011, 13:08

Forenbeitrag von: »zwangler34«

zwangsgedanken

Hey fragile Ich habe eine lange Zeit JEDEN Gedanken überprüft, ich hatte extremste aggressive Gedanken und dachte oft "Findest du diesen Gedanken jetzt toll?" . Ich habe nach Lesen verschiedener Forenbeiträge (zum Beispiel zum Thema Liebe) immer meine Gefühle abgefragt (empfinde ich noch Liebe usw....?), dass hat mich dann auch getroffen und hat(te) sich zu einer bösen Gedankenspirale entwickelt, ich dachte, "wenn man keine Liebe mehr fühlt, und einem alles egal erscheint, führt man die Gedanken...

Dienstag, 21. Juni 2011, 16:38

Forenbeitrag von: »zwangler34«

SSRI und Sexualität - Alternativen (z.B. Trazodon)?

Ok, in dem jungen Alter ist das schon schwierig mit dem Sex.... Aber das mit der PSSD passiert ja nur unter Umständen.... Ich meine damit, wie groß ist die reelle Gefahr, dass dir das passiert, kann man das in Zahlen ausdrücken, weil wenn das Risiko gering ist, darf man ja gar nichts mehr ? Ich bin jetzt 36, ich find Sex auch superschön,aber der Stellenwert in meinem Leben ist eher gering.. Ich kenne viele Frauen, die keinen Sex BRAUCHEN, die kuscheln lieber oder genießen das außenrum. Und du br...

Dienstag, 21. Juni 2011, 11:58

Forenbeitrag von: »zwangler34«

SSRI und Sexualität - Alternativen (z.B. Trazodon)?

Ok Donni, ich hab deine Ängste verstanden... Aber wenn du eine chronische Krankheit hast, warum kannst du dann keine Partnerin bekommen ? Du sprichst von einem Urteil ? Du siehst schon negativ .. Was genau ist PSSD ?? Grüße, K. Wird schon werden, geh in Therapie, nur Medikamente bedecken nur die Symptome, ich kann ein Lied davon singen... Habe ein Jahr Medis genommen ohne Therapie und es hat nix gebracht effektiv

Montag, 20. Juni 2011, 16:17

Forenbeitrag von: »zwangler34«

Arbeit

Hey Elo, du kennst dich in der IT-Branche aus? Mach doch nebenbei einen PC-Hilfeservice oder etwas Ähnliches auf. Geh mal zum Arbeitsamt und laß dich beraten... Als Kleinunternehmer bekommst du Unterstützung... Vor etwas neuem hat man ja meistens Angst, aber du vermeidest ja gleich viel durch die Aussage, die Arbeit muß für Zwänge und Angst geeignet sein... Nun kenne ich deine genauen Ängste nicht, wenn man einen Waschzwang hat, geht man ja nicht zur Müllabfuhr (niemand angegriffen fühlen ), d. ...

Montag, 20. Juni 2011, 13:37

Forenbeitrag von: »zwangler34«

SSRI und Sexualität - Alternativen (z.B. Trazodon)?

Hi an alle, also ich habe Citalopram genommen und keinerlei Nebenwirkungen bezüglich der Sexualität gehabt. Und sowieso, wenn das größte Problem eventuelle Störungen im sexuellen Bereich darstellen oder dass man einfach mal ne Zeit keine Lust auf Sex hat, dann frage ich mich ernsthaft, wie gravierend die Probleme sind...... Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich auf Sex verzichten (ganz), wenn meine Zwangsgedanken und meine Depressionen/ Ängste wegwären.. Ist auch nicht böse gemeint, ich sp...

Donnerstag, 16. Juni 2011, 18:23

Forenbeitrag von: »zwangler34«

Zwangsgedanken, weil "böses Ich" existiert?

Hey Sabrina, ein böser "Para-Psycho-Killer" ?? Was zuviel googlen anrichtet, sieht man öfter hier, auch bei mir hat sich das nicht so toll ausgewirkt.... Je mehr man weiß, umso schlimmer wird das Ganze... Ich kann dich vielleicht dahingehend beruhigen, dass die meisten deiner Gedankengänge wohl vielen Menschen bestens vertraut sind. Dafür sind deine Gedanken ja da, sie möchten dir a)sagen, dass du irgendein Problem hast und b), um dich unsicherer zu machen und Selbstzweifel zu streuen, alles, wa...

Donnerstag, 16. Juni 2011, 09:41

Forenbeitrag von: »zwangler34«

Denkzwang

Hey Rose, früher hatte ich Angst vor körperlichen Krankheiten, war laufend beim Arzt, dann hab ich jedes Symptom gegoogelt.. Irgendwann hatte ich keine Angst mehr, dann kamen aggressive Zwangsgedanken... Immer wenn mir diese Gedanken keine Angst machen, ich weiß ja, dass es "nur" Gedanken sind, kommt die folgende Symptomatik: Ich fühle mich zum Beispiel leer und emotionslos, obwohl das eigentlich fast nie wirklich so ist, ich fühle mich so ... dann google ich Leere, da kommen dann Depressionen, ...

Mittwoch, 15. Juni 2011, 17:13

Forenbeitrag von: »zwangler34«

Denkzwang

Hey Rose !!! GENAU das gleiche mache ich seit längerem durch.... Googeln, Symptome suchen und finden, sich verrückt machen.... Ich halte es mal 2 Wochen ohne Internet aus, dann werde ich wieder schwach und google Symptome und werde wieder unsicher, ist ein Teufelskreislauf.... Wenn jemand eine Patentrezept hat, bitte melden... Grüße

Mittwoch, 15. Juni 2011, 13:56

Forenbeitrag von: »zwangler34«

RE: Selbsthilfebücher/ratgeber

Hey Cath!! a) Lies dir die Seite agadaz.de/zwaenge durch ! b) Gib in google "googlesitesangstpanik" ein und besorg dir kostenlos das PDF, das ist ein Erfahrungsbericht eines Zwangserkrankten, der geschafft hat, damit umzugehen... c) Gib in google "assoziationsspaltung" ein, ist ein Programm von Steffen, der hier auch reinschaut.. Hat mir alles geholfen, weil ich Zusammenhänge verstanden habe, und alles, was man versteht, bringt einen weiter Viel Erfolg bei deiner Therapie !!!