Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 20. Oktober 2007, 15:39

Vor sich hin flüstern bei Zwangausführung

Wer kennt das auch, wer hat welche Erfahrungen damit? :

Bei der Ausführung eines Zwangs (z.B. bestimmte Bewegungen beim Waschen oder beim Kontrollieren bei Kontrollzwängen) sagt man gewisse Hilfswörter leise vor sich hin, oder man zählt leise seine Bewegungen/Kontrollen.

Hab das bei mir festgestellt, und ohne das geht die Ausführung des Zwanges schwer.

Ich habe sogar schon versucht, den Mund mit Absicht geschlossen zu halten, so dass ich nichts sagen kann, aber dann spreche ich halt in Gedanken.

War sehr überrascht, dass sich diese Angewohnheit nicht so leicht abstellen lässt, aber bin überzeugt, dass das irgendwann mal weg ist.


Gruss.

sunflower

unregistriert

2

Samstag, 20. Oktober 2007, 15:48

RE: Vor sich hin flüstern bei Zwangausführung

Hallo pppi,

das kenne ich auch von mir, wir scheinen uns zwangstechnisch ähnlich zu sein :)

Ich spreche das dann nicht vor mich hin, also "Mund zu", aber in Gedanken spreche ich mir auch das vor, was ich gerade tue. Wahrscheinlich um mir bewußt zu machen, was ich da gerade mache und es mir einzuprägen, damit Herr Zwang nicht nachher wieder eine Chance hat mich zu verunsichern.

Ich hab die letzten Tage schon versucht, mich mit anderen GEdanken abzulenken, aber das funktioniert noch nicht.

Ich bin aber guter Dinge, dass das auch wegzukriegen ist. :banger:

Wünsche Dir alles Gute beim Kampf gegen Herrn Zwang, lass Dich von dem Idioten nicht unterkriegen.

Liebe Grüße
sunflower