Sie sind nicht angemeldet.

Therapieformen: Kontrollzwänge

1

Samstag, 22. November 2008, 19:47

Kontrollzwänge

Hallo,

seit über zwei Jahren leide ich unter Kontrollzwängen vorallem beim Auto fahren. Ich habe bisher eine VT und Tiefenpsychologie hinter mir. Beides hat aber keine Besserung gebracht.
Jetzt habe ich von einer kognitive Therapie gehört. Mein Problem ist, dass ich nicht den passenden Therapeut in Stuttgart finde.
Ich habe bereits 1500 € für Therapien "rausgeschmissen". Ich möchte jetzt auch einen Erfolg sehen.
Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit einer Kogniitiven Therapie. Über die DeutscheGesellschaftZwang e.V. müsste ich für einen Tipp eines Therapeuten 50€ bezahlen, dass sehe ich natürlich nicht ein. Mein Hausarzt empfiehlt mir auch keine Therapeuten. Jetzt bin ich total ratlos.
Ich möchte auch nicht wieder über 1000 € für einen Therapeuten ausgeben und dann als Ergebnis 0 bekommen.
Kennt jemand von Euch im Raum Stuttgart einen Therapeuten für Kognitive Verhaltenstherapie bei Zwangsstörungen?

Für eine Antwort wäre ich dankbar
Viele Grüße
Nicole

Pit-2001

unregistriert

2

Sonntag, 23. November 2008, 01:19

RE: Kontrollzwänge

Ohne es zu wissen, glaube ich nicht, dass es zu deiner absolvierten VT, wie du selbst schreibst und einer kognitiven VT viel Unterschied gibt.

Der entscheidendere Unterschied liegt oft in der Person des Therapeuten begründet, wie er zu dir passt.

Bekommst du die Stunden nichit von der Krankenkasse bezahlt?

Wenn nicht, habe ich viel Verständnis für deine Skepsis.

Es soll ja auch systemische Therapien geben, die (ohne Gewähr) am Jetzt anpacken und sich nicht lange hinziehen, aber ob das für dich was ist, keine Ahnung.

Schönen Gruß

Pit

3

Donnerstag, 27. November 2008, 19:47

Hallo Pit,

vielen Dank für Deine Antwort.

Nicole