Sie sind nicht angemeldet.

Hayastan

Anfänger

  • »Hayastan« ist männlich
  • »Hayastan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Zwangssymptome: Kontrollzwang, Zwangsgedanken (agressiver Inhalte)

Medikament / Dosis: Clomipramin 75 mg

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Sport zum Abschalten, ehrenamtliche Arbeit

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Juni 2012, 00:43

Gibt es organische Ursachen für Zwänge?

Hey Leute,

ich habe diesen Post unter das Thema Zwangsgedanken gestellt, weil ich selbst hoffe, dass es wirklich nur ein Zwangsgedanke ist.
Momentan frage ich mich, ob es vielleicht eine organische Ursache für meine Zwänge gibt. Ich werde dann sehr nervös, weil ich denke, solange ich diese nicht gefunden habe, werde ich ewig Zwänge haben. Kann mich da leicht reinsteigern.
Hab im Internet (ja ich weiß, das soll man nicht machen...) gelesen, dass ne Emphalitis Zwangsgedanken hervorrufen kann. Aber das war auch auf einer zweifelhaften Seite.

Naja meine Frage wäre, ob es organische Ursachen geben kann und ob ihr welche kennt. Wollte auch fragen, ob es jemanden gibt, der ähnliche Gedanken hat oder schon mal hatte.

Grüße
Ich war allzu moralisch, allzu vernünftig.. gewesen! .. Und so war es mir wieder einmal geschehen, daß ich mich selbst und das ganze Leben vergewaltigt hatte.
- Hermann Hesse, Kurgast

2

Sonntag, 17. Juni 2012, 21:23

jetzt sind die würmer uninteressant geworden oder wie : )

es gibt bestimmt auch organische ursachen für zwänge. was du aber nicht bedenkst ist, dass die zwänge dann aber nicht das hauptsymptom wären. wenn du eine enzephalitis hättest dann hättest du primär schmerzen und neurologische ausfälle. es gibt denke ich mal keine erkrankung bei der zwänge das primäre symptom darstellen, dass immer da sein muss, außer, wenn man zwänge hat. alle diese krankheiten über die du nachdenkst, könnten möglicherweise auch zwänge als symptom haben, aber haben immer andere symptome, von denen du keines hast.