Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patrick

Anfänger

  • »Patrick« ist männlich
  • »Patrick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Zwangssymptome: Zwangsgedanken

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. November 2013, 20:16

Teufelskreis Putzzwang

Hallo,

wie sehr einen so ein Putzzwang gefangen nehmen kann, habe ich heute wieder erlebt.

Ich habe mir kürzlich einen Handshaker gekauft und mixe mir darin Shakes zum Abnehmen. Alles wäre so schön, wenn ich ihn, den dazugehörigen Deckel und einen kleinen Filter danach nicht abspülen müsste. Ich muss das sehr gründlich tun und ver(sch)wende viel Spülmittel. Ich spüle ihn dann nur mit kaltem Wasser aus, da ich Spüllappen nicht mag. Inzwischen habe ich es aber geschafft, ein und dasselbe Trockentuch schon mehrere Tage zu verwenden. Allerdings - und das meine ich mit Teufelskreis - habe ich jetzt begonnen an den gereinigten Teilen zu riechen. Ich rieche das Spülmittel und muss daraufhin noch mal kalt ausspülen. Der Geruch geht aber nicht weg, und mein Zwang ist der Meinung, die vermeintlichen Spülmittelreste könnten giftig sein und meinem Körper schaden ... Würde ich etwas anderes riechen, wäre das wohl auch verkehrt ...

Man kann es seinem Zwang eben leider selten Recht machen.

Viele Grüße

Patrick

RedBec90

unregistriert

2

Freitag, 29. November 2013, 03:59

Hi Patrick !

Ich kann dich da ganz gut verstehen. Hab zwar nicht den gleichen Zwang, aber irgendwie kann man das ja doch immer alles miteinander vergleichen.
Ich zum Beispiel habe einen Händewaschzwang. Nicht so extrem wie manch andere, aber immer noch so, dass es anstrengend ist. Seit ein paar Wochen schaffe ich es jetzt schon (ab und zu gibt es aber Ausnahmen), dass ich nur noch 3 Mal am Stück die Hände wasche. Das erste Mal zum groben "Schmutz" wegspülen, das zweite Mal ist dann dazu da, um den Schmutz ganz gründlich abzuspülen und das dritte Mal sozusagen als "Finish" :D Ich rede mir dann immer wieder ein, dass es beim vierten oder fünften Mal waschen ja auch nicht mehr sauberer werden würde. Das hilft mir dann ein bisschen.
Vielleicht kannst du dir ja wie ich auch vornehmen, die Teile nach dem Spülen z.b. nur noch 3 Mal (oder 10 Sekunden lang oder sowas. weiß ja nicht, wie lange/oft du das ausspülst) mit klarem Wasser abzuspülen, weil du weißt, dass es danach auch nicht mehr sauberer wird. Und der Spülmittelgeruch geht ja eh nicht ganz weg. Und ich kenne genug Leute, die ganz viel Spülmittelschaum am Geschirr kleben lassen, ohne es nochmal abzuspülen und da hat sich noch keiner vergiftet ;)
Es ist schwer, aber du darfst dem Zwang nicht die Chance geben, sich zu verlagern oder ihn schlimmer werden zu lassen. Verlagern meine ich in deinem Fall damit, dass du es zwar schaffst, das Trockentuch über längere Zeit zu benutzen, aber dann dafür plötzlich an den gereinigten Stellen riechen musst.

Viele Grüße
RedBec90

Patrick

Anfänger

  • »Patrick« ist männlich
  • »Patrick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Zwangssymptome: Zwangsgedanken

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. November 2013, 18:50

Danke RedBec90 für deine Antwort.

Heute habe ich es geschafft, den Shaker nur einmal auf der Arbeit in der Mittagspause auszuspülen. Heute Abend habe ich ihn dann einfach so wieder verwendet. Gestern musste ich daheim noch mal gründlich spülen, auch weil ich ihn in meinem Rucksack transportiert habe, das habe ich heute auch, aber der Druck war nicht so groß, noch mal zu spülen. Das mit dem Händewaschen kenne ich übrigens auch: Vor dem Spülen muss ich gründlich Hände waschen.

Jake_Sully

Fortgeschrittener

  • »Jake_Sully« ist männlich

Beiträge: 265

Zwangssymptome: Angst vor Schmutz/Parasiten

Medikament / Dosis: Fluoxetin

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Pandora

Beruf: EU-Rentner

Hobbys: PC, Internet, Linux-Mint, Kinofilme

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Dezember 2013, 03:35

Versuche irgendwie das Shaker-Spülen zu optimieren. Aber wenn diesen Zwang zu stark unterdrückst, kommt ein anderer Zwang.