Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nasdaq

Anfänger

  • »Nasdaq« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Zwangssymptome: früher Wiederholungs - , Kontrol l- , Ordnungszwänge

Medikament / Dosis: Keine

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Musik, Bruce Springsteen, Tanzen, Lesen, PC

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. Januar 2016, 12:35

Was tun bei therapieresistenten Zwangsstörungen ? - Neuer Beitrag zur Tiefen Hirnstimulation

Hallo liebe Zwängler.

Es gibt einen neuen Beitrag über die Tiefe Hinrstimulation ( THS ) bei Zwängen.

http://www.tiefehirnstimulation.info/neu…nebenwirkungen/

Sie kann immer dann angewandt werden, wenn alle anderen Therapiemethoden und Medikamente versagt haben.

Die
OP - Technik verbessert sich von Jahr zu Jahr - dabei ist die " THS /
Stereotaxie die schonendste und präziseste Methode für Operationen am
Gehirn - zu 100 %. " ( Professor Volker Sturm - Universitätsklinikum
Würzburg ) oder " die DBS ( THS ) ist eine der risikoärmsten
Operationen am Gehirn " ( Professor Falowski , Neurochirurg,
Klinikdirektor St. Lukes Hospital, Pennsylvania, USA ).

Wr sich erst Mal langsam einlesen will findet die Hauptseite unter:

http://www.tiefehirnstimulation.info/

Grundsätzlich
handelt es sich bei der THS um das Einführen einer 1,5 mm großen
Sonde in den Gehirnbereich - also nicht etwa das was man sich als
Szenario ausmalt.

Mein Tipp:

Wer ( fast ) alles andere
versucht hat, und dennoch unendlich leidet, sollte sich bei den
Fachleuten der 5 vorhanden Kliniken einmal vor Ort beraten lassen und
sich sein eigenes Bild machen.

In meinem persönlichen Fall jedenfalls hat die THS sehr viel bewirkt.

Über die Seite könnt ihr mich auch kontaktieren.


Liebe Grüße

Nasdaq