Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nasdaq

Anfänger

  • »Nasdaq« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Zwangssymptome: früher Wiederholungs - , Kontrol l- , Ordnungszwänge

Medikament / Dosis: Keine

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Musik, Bruce Springsteen, Tanzen, Lesen, PC

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. November 2016, 10:51

Tiefe Hirnstimulation auf dem neusten Stand gebracht - Alternative für therapieresistente Fälle

Hallo !

Wie vielen vielleicht bekannt, bietet die Tiefe
Hirnstimulation ( THS ) eine Chance, für Patienten bei denen die
konventionelle Therapie nicht wirkt - die also " austherapiert " sind.

Erfreulich ist, das wir jetzt mit ALLEN Zentren gesprochen haben UND das es eines mehr gibt.

Ziel ist es entweder direkt wieder eine Verbesserung zu schaffen.

Oder aber den Patienten wieder therapiefähig zu machen, so das die herkömmlichen Therapien wieder greifen können.

Unsere Webseite haben wir nunmehr überarbeitet, da sich in den vergangenen Monaten doch einiges erfreuliche ergeben hat:

Die Startadresse ist:

http://www.tiefehirnstimulation.info/

Neue Beiträge sind Folgende:

http://www.tiefehirnstimulation.info/high-tech-behandlung-von-zwangsst%C3%B6rungen-in-magdeburg-ths/ ( Universität Magdeburg )

http://www.tiefehirnstimulation.info/tiefe-hirnstimulation-hoch-im-norden-klinik-l%C3%BCbeck/ ( Universität Lübeck )


http://www.tiefehirnstimulation.info/zwangsst%C3%B6rung-forschung-erfahrungen-chancen-risiken-auswertung/ ( Grafische Aufbereitung von Studien und Leidensdruck bei Zwänglern )

Ohne eine Empfehlung auszusprechen - für viele Patienten ist es wirklich ein Hinderniss, das dbei der Operation die Haare " fallen " müssen - auch hier gibt es jetzt die Möglichkeit dies zu vermeiden:

http://www.tiefehirnstimulation.info/neu…terassistenten/

Zusammenfassung der Neuigkeiten

Auf
Inititative von Neurochirurgie UND Psychiatrie führt die Universität
Magdeburg die THS bei Zwängen mit einem sehr erfahrenen Neurochrurgen
ein.

Erfreulich auch deshalb, da es a) nunmehr 6 Zentren gibt
und b ) auch der " östliche " Bereich eine naheliegendere Anlaufstelle
hat.

Bei der Eröffnugsveranstaltung durfte auch ein Patient über seine Erfahrungen berichten.

Direkt zu diesem Beitrag:

http://www.tiefehirnstimulation.info/hig…-magdeburg-ths/

Auch
Profesor Tronnier von der Universität Lübeck ließ uns an seinen
Erkenntnissen teilhaben und stellt ein interessantes Modell der Behandlung
- eine Art Mischung aus THS und KVT in Zusammenarbeit vor.

http://www.tiefehirnstimulation.info/tie…ik-l%C3%BCbeck/

Bei
beiden Interviewpartnern kam zum Audruck, das das absolute Optimum eine
THS mit anschließender Therapie wäre um den Heilungsprozess bestmöglich
zu beschleunigen.


Also keine Konkurrenz sondern Ko - Existenz.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq