Sie sind nicht angemeldet.

Nasdaq

Anfänger

  • »Nasdaq« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Zwangssymptome: früher Wiederholungs - , Kontrol l- , Ordnungszwänge

Medikament / Dosis: Keine

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Musik, Bruce Springsteen, Tanzen, Lesen, PC

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Januar 2018, 11:25

Jahrestagung der DGZ mit Schwerpunkttema " Tiefe Hirnstimulation bei Zwängen " und weiteren Themen - Erwchsenentherapie , Kinder Jugendtherapie, Medikamente

Am 29. 10 fand ie Jahrestagung zum Thema Zwangsstörung an der Universität Köln statt.

Wesentliche Aspekte bei der Behandlung der Zwangsstörung wurden erörtert: Therapie im Erwachsenen und Jugendalter.

Themenschwerpunkt war die Tiefe Hirnstimulation:

Die beiden Beiträge zu diesem Thema sind hier fertiggestellt und um ein Interview mit der Klinikleitung ergänzt worde und stehen ab sofort zur Verfügung.

Referiert wurde von Frau Profesor Visser - Vandewalle

Hier gehts zum Vortrag und und Interview:

https://www.tiefehirnstimulation.info/ne…st%C3%B6rungen/


Bemerkenswert:

Bei der Therapieresistenz ( das heißt alle andren Möglichkeiten sind ausgeschöpft ) sind die Zuangsvoraussetzungen deutlich klarer und geringer geworden.

Jetzt reciehn - bei ausreichender Ausprägung der Karnkheuit über mehr als 3 Jahre:

[b]tatt unendlich viele Medikamente und Therapien auszuprobieren genügen jetzt die Kriterien - unter sonst gleichen Umständen:

[/b]
Hoher Leidensruck seit 3 Jahren
Eine entsprechender Therapie ohne Erfolg
3 verschiedene Medikamente erfolglos versucht


Es müssen also nicht mehr unendlich viele Medikamente versucht werden, sondern eine Auswahl, der nach heurigen Kenntnissst " Richigen " - daher lohnt der besuch der Webseite auch wenn man nicht die THS in Ewägung zieht.

Die Heilungsquote liegt inzwischen bei 60 - 75 %.


Ein weitere Beitrag schildert die Situation aus Sicht eines Betroffenen, der eine 90 % ige Linderung erfuhr und gelcihzeitig Betreiebr der Webseite ist.

Aus zahlreichen eigenen Erfahrungen und Kontakten zu schwerst -betroffenen Patieneten ergeben sich hier teilweise recht interessante Aspekt über Funktion und Umgang mit der Zwangsstörung allgemein und der Tiefen Hirnstimualtiion im Speziellen.


https://www.tiefehirnstimulation.info/pa…echnik-wirkung/

Zusätzlich gibt es einen Newsletter über neue Erkenntnisss im Jahr 2017:

https://www.tiefehirnstimulation.info/da…ewsletter-2017/



Viel Spaß beim Lesen !

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq