Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 2. Juni 2007, 20:03

angst vor morgen

Ich habe angst vor morgen. Morgen ist mein Putztag und ich kann mir schon vorstellen wie das morgen wieder wird. Mir wird jetzt schon schlecht, wenn ich daran denke.
Was kann ich nur machen??
Jeder Sonntag ist für mich die reinste Qual, nein jeder Morgen ist die reinste Qual.Ich halte das nicht mehr aus.
Hat dies denn nie ein Ende??
Vor lauter Angst vor den Zwängen habe ich heute viele Tabletten genommen, um die Angst noch mehr zu unterdrücken. Doch ist das auf Dauer eine Lösung??
Wo ist das Ende von diesem Leid?ß Und wann sieht man endlich wieder Licht in der Dunkelheit??
Ich sitze hier, trinke Alkohol und da rasen mir solche schlimmen Gedanken durch den Kopf. lebe ich nur für diese Scheisse??
Was geht da nur in mir vor?
Immer wieder kämpfen, immer wieder aufstehen, doch manchmal da frage ich mich wofür?? Dafür um sein Leben für die Zwänge zu verschwenden?
Wie kann etwas so über mich herrschen, das ich aus eigenem Willen nicht schaffe dagegen anzukommen?
Ich versuche zu verstehen, zu verstehen wer ich bin, zu verstehen warum ich lebe.
Diese Angst vor morgen nimmt mir alle Kraft zum weitermachen und zu kämpfen......

2

Samstag, 2. Juni 2007, 20:49

RE: angst vor morgen

Zitat

Original von nina
Ich habe angst vor morgen. Morgen ist mein Putztag und ich kann mir schon vorstellen wie das morgen wieder wird. Mir wird jetzt schon schlecht, wenn ich daran denke.
Was kann ich nur machen??
Jeder Sonntag ist für mich die reinste Qual, nein jeder Morgen ist die reinste Qual.Ich halte das nicht mehr aus.
Hat dies denn nie ein Ende??
Vor lauter Angst vor den Zwängen habe ich heute viele Tabletten genommen, um die Angst noch mehr zu unterdrücken. Doch ist das auf Dauer eine Lösung??
Wo ist das Ende von diesem Leid?ß Und wann sieht man endlich wieder Licht in der Dunkelheit??
Ich sitze hier, trinke Alkohol und da rasen mir solche schlimmen Gedanken durch den Kopf. lebe ich nur für diese Scheisse??
Was geht da nur in mir vor?
Immer wieder kämpfen, immer wieder aufstehen, doch manchmal da frage ich mich wofür?? Dafür um sein Leben für die Zwänge zu verschwenden?
Wie kann etwas so über mich herrschen, das ich aus eigenem Willen nicht schaffe dagegen anzukommen?
Ich versuche zu verstehen, zu verstehen wer ich bin, zu verstehen warum ich lebe.
Diese Angst vor morgen nimmt mir alle Kraft zum weitermachen und zu kämpfen......



Nina, ich kann Dich gut verstehen.
Leider kenne ich auch kein Patentrezept dagegen.
Aber wie wäre es, wenn Du einfach einen Teil des Sonntags, der ja Dein Putztag ist, in der Natur verbringen würdest?
Du könntest ja wandern gehen, oder mit Deinem Kind einen Ausflug zum Tierpark machen.
Da kommst Du nicht an den Putzwang.

Oder versuche es mit einer Ablenkung.
Vielleicht stricken?
Stricken ist auch eine gleichmässige, rythmishce und sich wiederholende Tätigkeit.
Man macht immer die selben Muster, aber das ist so auch gewollt. Vielleicht wäre so ein Zwang besser als der Putzzwang?

lämmli

unregistriert

3

Montag, 4. Juni 2007, 11:36

RE: angst vor morgen

Hallo liebes Ninchen,

ich hoffe Du hast den Sonntag gut überstanden. Ich wollte einfach mal so nachhören wie es Dir geht..

:lieb:

lämmli

4

Mittwoch, 27. Juni 2007, 00:17

RE: angst vor morgen

Hallo,

vor lauter Angst, wie der Putzzwang ausartet, putze ich fast gar nicht mehr, weil ich keine Kraft habe, so zu putzen wie der Zwang es von mir will. und nun versinke ich fast im Chaos.

Pit-2001

unregistriert

5

Mittwoch, 27. Juni 2007, 13:15

RE: angst vor morgen

Hi, nur nebenbei, ich kenne deine Zustände sehr gut, wenn auch auf einem ganz anderem Zwangsgebiet.
Ich vermied und vermeide auch heute noch Zwänge, aus Angst, sie fangen an, mich zu beherrschen.

Aber veilleicht gar nicht so schlecht . . .

die neueste Phobie (Vermeidung) Angst vor Zwängen :-))))))))))))))))

ich glaube, die steht noch nirgends, oder?

Ich lache nicht wegen dir, bitte, bitte nicht falsch verstehen.

Ich lachte nur über die Eigenartigkeit der Situation, in der auch ich bin.

Gruß

Pit