Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Coffeina

unregistriert

1

Samstag, 6. Oktober 2007, 11:39

bin geheilt!!!

Hallo,

ich habe seit der Geburt meines ersten Kindes vor 14 Jahren unter extremen Wasch- und Kontrollzwängen gelitten. Ich war während der letzten Jahre meiner Ehe totunglücklich. Mein Mann zog mich nur runter und mein Selbstbewusstsein war am Boden. Nach der Geburt des zweiten Kindes wurde es nicht besser sondern noch schlimmer. Ich wurde belogen und betrogen, kapselte mich ab, fühlte mich wertlos und die Zwänge wurden mein Lebensinhalt. Nachdem mein Mann mich wegen einer anderen Frau verlassen hat und ich mit den Kindern weg zog, fühlte ich mich auf einmal "frei". Ich konnte endlich wieder alleine Entscheidungen treffen, fühlte mich nicht mehr bevormundet. Die Zwänge verschwanden etwa zwei Monate nach der Trennung spurlos.

Pit-2001

unregistriert

2

Samstag, 6. Oktober 2007, 12:32

RE: bin geheilt!!!

Hi, interessanter Beitrag. Freu dich an deiner Freiheit.

Irgendwie kann ichs verstehen.

Pit

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Oktober 2007, 01:00

RE: bin geheilt!!!

Ja sehr interessant und echt super, manchmal kommt es auf die Lebensumstäne an.

Wenn Du magst berichte noch ein wenig.

Viel Glück weiterhin.

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

4

Sonntag, 7. Oktober 2007, 01:05

RE: bin geheilt!!!

da sieht man mal wieder das wenn sich Lebensumstände ändern, das dann auch die Zwänge weichen, weil man gestärkter ist. Hat man viele Probleme, dann haben die Zwänge ganz viel Platz sich auszutoben, geht es einem aber gut oder besser, dann weichen die Zwänge zurück. Sehr interessant!!
Hoffentlich bleiben die Zwänge auch weg, wenn es wieder schwieriger wird in deinem Leben. Bewaffne dich davor gut mit ganz viel Kraft und Mut!

Viel Glück weiterhin!
Und ein zwangsfreies weiteres Leben wünsch ich dir!!

Nina

beatus-neu

unregistriert

5

Dienstag, 16. Oktober 2007, 22:00

das freut mich sehr für dich. daran sieht man mal, dass man auch durch eigene kraft, seine zwänge besiegen kann und wirklich dabei eine kleinigkeit an veränderung ausreicht. daraus kann man auch schließen, dass der auslöser der zwangsgedanken einen wunden punkt hat. wenn man den findet, dann hat man gute karten. alles gute und lebe genauso glücklic hweiter !!!

sunflower

unregistriert

6

Dienstag, 16. Oktober 2007, 22:50

Super

Hallo Coffeina,

herzlichen Glückwunsch, das ist super und gibt uns allen sicher Mut, dass auch wir es schaffen können sowie es gleichzeitig alle Lügen straft, die behaupten, dass Zwänge nie zu 100 % klein zu kriegen sind.

Scheinbar hat es dann tatsächlich mit einem wunden Punkt zu tun, der die Ursache allen Übels ist, wenn man den nur immer so "leicht" finden würde; manch einer (ich zähle mich dazu) weiss ja gar nicht, wo er ansetzen soll.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, dass Du zwangsfrei bleibst und ein glückliches Leben führen kannst.

sunflower