Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sunflower

unregistriert

1

Dienstag, 9. Oktober 2007, 21:30

Zwänge von anderen übernehmen?

Guten Abend allerseits,

ich hoffe, es geht Euch gut!

Ich bin ja seit gestern zu Euch gestoßen und hab hier und da mal im Forum gestöbert. Dabei ist bei mir folgende Frage aufgekommen:
Ist es Euch schon mal passiert bzw. kann es passieren, daß man sich die Zwänge der anderen "abguckt" und sich das dann zusätzlich zu seinem eigenen Problem auch noch aneignet?

Liebe Grüße! :hm:

lämmli

unregistriert

2

Dienstag, 9. Oktober 2007, 22:04

RE: Zwänge von anderen übernehmen?

Hallo sunflower,

Gute Frage, leider ist es mir ehrlich gesagt schon mal passiert...

jedoch überwiegt der Nutzen den ich aus dem Forum gezogen habe bei weitem...

sunflower

unregistriert

3

Dienstag, 9. Oktober 2007, 22:09

RE: Zwänge von anderen übernehmen?

Hallo lämmli,

danke für die Rückmeldung. Na, dann hoffe ich mal, daß uns das allen nicht (öfter) passiert. Ich werde jetzt mal ne zeitlang hier stöbern, sollte sich rausstellen, daß das passiert, denke ich wohl besser mal darübern nach, nicht zu viel hier nachzulesen.

Aber ich hab auch schon n bißchen vom Forum profitiert. Hab da in einem mittlerweile geschlossenen Beitrag gelesen "Türe nicht weiter beachten, einfach zu machen und WEG"; allein dieses kleine Wörtchen "WEG" hat mir die letzten 2 Tage geholfen, morgens meine Wohnung schneller zu verlassen. Erstaunlich! Danke an den, der´s geschrieben hat. *kiss*

Ich hab früher schonmal versucht, mir mit "STOP" zu helfen, aber vielleicht war genau das verkehrt, denn das heißt ja eigentlich in der Situation zu verbleiben, was man aber ja nicht soll/will!!

Also, vielleicht auch für alle anderen, mir hat´s schon n bißchen geholfen; "WEG" ist das entscheidende Wort ;)

lämmli

unregistriert

4

Dienstag, 9. Oktober 2007, 22:12

Schön, dass Dir das Forum schon weiter geholfen hat, das freut mich für Dich

Gruß
Lämmli

Pit-2001

unregistriert

5

Dienstag, 9. Oktober 2007, 23:08

RE: Zwänge von anderen übernehmen?

Ich habe immer Bedenken, dass die Leute, die ich mit meinen Zwangsfragen über medizinische Dinge selbst anfangen, diese Ängste sich betreffend zu kriegen.

Aber scheinbar ist der kurze Sprung den ich vermute, für die doch ein tiefer Wassergraben.

Na ja, ist ja gut so.

Pit

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Oktober 2007, 23:16

RE: Zwänge von anderen übernehmen?

Ich denke so was passiert nicht, aber ausnahmen bestätigen die Regel das ist auch in Selbsthilfegruppen so.


Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

7

Mittwoch, 10. Oktober 2007, 23:57

Ich denke das immer die gewisse Gefahr besteht das man sich zwänge abgucken kann. Allerdings denke ich das es wenn dann eher "verwandte" Zwänge sind. z. B. Putzzwang und waschzwang liegen sehr beieinander.
Aber wenn dann hat man den zwang schon in sich irgendwie, der dann nur sozusagen abgeguckt wird, das potenzial muss dann aber schon in einem gewesen sein dazu. Versteht ihr was ich damit meine??

sowas kann immer passieren, muss es aber nicht.

lg nina

8

Samstag, 13. Oktober 2007, 14:51

RE: Zwänge von anderen übernehmen?

Hi,
ja, leider kann ich da gut mitreden....ich hab oft Angst die Probleme anderer zu hören, denn ich hab total Schiss davor mir automatisch so viele Gedanken darüber zu machen, dass ich selbst das Problem auch habe....

Das ist mir schon öfters passiert :(