Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Maximiliane

unregistriert

1

Freitag, 5. Februar 2010, 11:44

Online-Untersuchung zum Thema Skin Picking/Dermatillomanie

Liebe Forumleser,
Liebe Betroffene,

Über Dermatillomanie (engl.: skin picking), das pathologische Knibbeln an der Haut, ist immer noch wenig bekannt.
Im Rahmen meiner Bachelorarbeit im Fach Psychologie ist ein Fragebogenpaket erstellt worden, mit dessen Hilfe wir die problematischen Verhaltensweisen und die Begleitumstände von Skin Picking genauer erfassen wollen und die Qualität eines Fragebogens zur Erfassung des Schweregrads überprüfen wollen.

Dies ermöglicht in der Zukunft hoffentlich eine bessere Diagnostik.

Die Untersuchung erfolgt per Fragebogen und besteht aus zwei Testungen. Die erste Testung nimmt 20-30 Minuten in Anspruch. Die zweite Testung soll zwei Wochen später erfolgen und wird ca. 5 Minuten beanspruchen.

Sollten Sie betroffen sein, möchte ich Sie bitten, an beiden Testungen teilzunehmen, um eine möglichst große Stichprobe und aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten.

Alle Angaben werden vertraulich behandelt. Die Daten werden anonymisiert und ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Die allgemeinen Ergebnisse meiner Studie werde ich im Anschluss an die Erhebung (voraussichtlich im Mai 2010) hier im Forum darstellen.

Sie finden das Fragebogenpaket unter der Internetadresse:

http://www.unipark.de/uc/SkinPicking

Dort wird Ihnen auch das genaue Vorgehen erläutert.

Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme, die uns sehr weiterhilft, Skin Picking besser zu verstehen und zu erkennen!

Freundliche Grüße,
Maximiliane Schneider
Bachelor-Studentin der Universität Münster

Dr. Antje Bohne,
Universität Münster

2

Freitag, 5. Februar 2010, 17:34

RE: Online-Untersuchung zum Thema Skin Picking/Dermtillomanie

Hallo Frau Schneider,

das hört sich ja gut an. Was bezahlen Sie den für die Mitarbeit? Bitte schicken Sie mir ein Angebot.
( PS, ist so eine Umfrage nicht ziemlich viel Aufwand? Die problematischen Verhaltensweisen sind meineswissens bereits bekannt und zur Diagnostik kann ich nur sagen: Entweder man hat Dermtillomanie oder eben nicht. Das sieht man dann doch, oder ?)

Viele Grüße und weiterhin gute Verrichtung

gez. C. Keiterer

3

Samstag, 6. Februar 2010, 10:07

RE: Online-Untersuchung zum Thema Skin Picking/Dermtillomanie

Ha, der war gut !! Zu meiner Meinung über Pauschal-Internetumfragen und Fragebögen für sinnlose Einstufungen durch irgendwelche Studies brauche ich wohl nichts mehr zu posten.
Ich bin aber schon mal froh, dass bei Zwangsleidenden (Dermtillomanie ist auch hier anzusiedeln) nicht mehr pauschal endogene, paranoide oder sonstwelche Psychosen oder ähnl. diagnostiziert werden.

Gruß, CHK

4

Donnerstag, 11. Februar 2010, 17:42

RE: Online-Untersuchung zum Thema Skin Picking/Dermtillomanie

Hallo Frau Schneider,

sind Sie noch da? Oder sind Sie verschüttet von einem Berg von Fragebögen?
Oder erschlagen von den vielen neuen Erkenntnissen über diese Krankheit?

Vielleicht bis später

gez. C. Keiterer

5

Mittwoch, 17. Februar 2010, 18:48

RE: Online-Untersuchung zum Thema Skin Picking/Dermtillomanie

Hallo Frau Schneider,

lange nichts gehört von Ihnen. Beziehungsweise noch nie was gehört von Ihnen. HA HA.
Was macht die Umfrage?
Do you verstehen Skin Picking jetzt? Or tappen you in the Dark as far?

Hochachtungsvoll und bis zum nächsten Posting

gez. C. Keiterer