Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 31. August 2010, 19:36

Ich Hab Angst Mir Die Zunge Lippe Abzubeissen Oder Meine Zunge Zu Verschlucken

UFF ICH HAB IMMER ANGST VOR DIESER SCHEISSE ES IST MIR NIE PASSIERT ABER WIESO DENKE ICH SO ICH FINDE AUCH KEINE ARBEIT WOBEI ICH MICH ABLENKEN KANN !
ICH HAB SO ANGST DIESE SCHEISS DINGE ZUTUN DAS MACHT MICH VOLL FERTIG :( :(


*wink*

Waschbärin

unregistriert

2

Dienstag, 31. August 2010, 20:07

Hallo Melek,
das ist ja das Verrückte an den Zwängen, dass man irgendwie auch weiß, dass sie Quatsch sind...
Ich glaube, man könnte deine Beiträge etwas besser lesen, wenn du nicht alles in Großbuchstaben schreiben und mehr auf Satzzeichen achten würdest. Mit den Großbuchstaben ist es ganz schon schwer zu lesen. Ist nicht böse gemeint.
Wünsche dir, dass das mit den Zwängen bald besser wird...
Viele Grüße
Waschbärin

3

Dienstag, 31. August 2010, 20:09

hey

tut mir leid, aber denkst du wirklich ich würde das tun :(
geht das ueberhaupt ?

Waschbärin

unregistriert

4

Dienstag, 31. August 2010, 20:11

Nein, das geht nicht. Niemand kann sich die Zunge abbeißen. Das weißt du auch. Das ist nur ein Zwang. Waschbärin

5

Dienstag, 31. August 2010, 20:14

hey

kann ich mich auch nich dran verschlucken :D ?

Waschbärin

unregistriert

6

Dienstag, 31. August 2010, 20:16

nein

7

Dienstag, 31. August 2010, 20:19

was hast du denn fuer zwangsgedanken wenn ich fragen darf ?

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 31. August 2010, 23:15

RE: Ich Hab Angst Mir Die Zunge Lippe Abzubeissen Oder Meine Zunge Zu Verschlucken

Ich habe jetzt ein paar mal darauf hingewiesen das hier nicht alles Groß geschrieben werden soll, das ist unhöflich.

Alles Großschreiben heißt außerdem schreien.

Ich lösche den Beitrag jetzt nicht weil schon geantwortet wurde aber nächstes mal wird er gelöscht, weil langsam reicht es ich habe es extra oben geschrieben und finde es unmöglich.

Es sind nur ein paar Kleinigkeiten die eingehalten werden sollten damit wir nicht doppelte Arbeit haben und damit alles ein wenig vernünftig aussieht und auch alles lesbar ist.

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

9

Mittwoch, 1. September 2010, 12:09

Hallo,

Ich kann Hope nur zustimmen, Melek was du hier abziehst entspricht echt keinem Sozialen Verhalten mehr. Wieso du Groß schreibst ist mir auch unbegreiflich für mich wirkt es auch äuserst befremdlich , und ich denke du hast viel mehr als nur einen Zwang andererseits .. empfinde ich es auch für eine Frechheit das du mir eine Private Nachricht schreibst und dich über meine Ängste und Vorstellungen lustig machst.

Was ist bitte schön so lustig daran nur weil ich Angst habe aus einem Skelett zu bestehen? Ich sag dir mal was.. ich weis sehr wohl das das Quatsch ist und das ich es zum Leben brauche aber wünsche dir das nicht.. den wenn du an meiner Stelle wärst. Und das auch so falsch empfinden würdest , dann hättest du nichts zu Lachen...

Ich lache auch nicht über deine Beschwerden oder? Könnt ich genauso sagen .. gott was stellt sie sich den an hat Angst ihre Zunge abzubeisen was für ein Müll geht doch garnicht sowas.. Aber ich Akzeptiere das und verstehe deine Ängste, weil für jeden Zwängler seine eigenen Ängste und Zwangsgedanken die schlimmsten sind.

Für jemanden der sich stundenlang die Hände wascht für den ist das sicherlich genauso Grausam wie für uns unsere sachen.

Also bitte hab ein wenig Respekt vor den Leuten den wir haben es auch vor dir.

Ansonsten Gute Besserung

Und lass dir mal helfen geh zu einem Arzt und lass dir Medikamente verschreiben und um auf deine Frage zu kommen Antidepressiva machen nicht Abhängig.

Lg

Daniel

10

Freitag, 3. September 2010, 19:48

RE: Ich Hab Angst Mir Die Zunge Lippe Abzubeissen Oder Meine Zunge Zu Verschlucken

HALLO HOPE !

Ich glaub, Du hast wirklich Probleme, wenn Du Dich über solche Nebensächlichkeiten aufregen kannst.

... nun kannst Du ja meinen Beitrag löschen. das ist ja Deine Lösung für Porbleme !

11

Freitag, 3. September 2010, 22:11

was hat das mit sozialem verhalten zu tun ob man groß schreibt oder nicht. und abgesehen davon, ja, großschreiben bedeutet schreien. und er schreit nach hilfe. schon mal so bedacht?
ich finds auch nervig aber es ist wirklich nicht die dramatik.

und antidepressiva können sehr wohl abhängig machen. alles kann abhängig machen. sogar äpfel.

zu deinen zwängen hab ich dir glaub ich eh schon mal was geschrieben melek.

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

12

Freitag, 3. September 2010, 22:20

RE: Ich Hab Angst Mir Die Zunge Lippe Abzubeissen Oder Meine Zunge Zu Verschlucken

Nein auf Dein Niveau lasse ich mich nieder.

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

13

Samstag, 4. September 2010, 03:37

Zitat

Original von co
was hat das mit sozialem verhalten zu tun ob man groß schreibt oder nicht. und abgesehen davon, ja, großschreiben bedeutet schreien. und er schreit nach hilfe. schon mal so bedacht?


Eigentlich gab es mal sowas wie Etikette, sowohl im realen Alltag als auch in der Onlinewelt, dazu gehören simple, kleine und doch wesentliche Verhaltensweisen im Umgang miteinander, die die Kommunikation erleichtern und eben auch zB Respekt verdeutlichen sollen.

Leider gehört heutzutage das (a)soziale eher zum 'guten' Ton als das soziale. Es mag übertrieben erscheinen, aber es beginnt immer im Kleinen, mit Dingen, die viele vll als nebensächlich betrachten, die aber dennoch wesentlich sind und dazu gehört eben auch Höflichkeit und ein Mindestmaß an Einhaltung gewisser Umgangsformen, sei es nun real oder online.

Im Übrigen gilt das permanente Verwenden von Großbuchstaben, ebenso wie die grobe Mißachtung der Grammatik generell als unhöflich, das ist keine Besonderheit dieses Forums oder so, es ist vielmehr auffallend, dass hier trotzdem noch auf solche Beiträge überhaupt geantwortet wird, in anderen Onlinebereichen werden Personen, die sich so verhalten nämlich schlichtweg ignoriert, weil es eben einen mangelnden Respekt und Mißachtung anderen gegenüber zum Ausdruck bringt.

Abgesehen davon kann man jemanden auch nicht so ganz ernst nehmen, der sich so verhält. Wenn ein Erwachsener draußen plärrend wie ein Kleinkind rumrennen würde, würde den auch niemand ernst nehmen oder zuhören und genau so wirkt es online, wenn jemand permanent alles in Großbuchstaben schreibt.

Viele Grüße, Hermit.
Das Leben als solches ist absolut lebensgefährlich und führt mit 100%iger Wahrscheinlichkeit zum physischen Tod.

Lesen -> Denken -> Schreiben

~T~R~ O - o - O ~ L

ferdy01

Fortgeschrittener

  • »ferdy01« ist männlich

Beiträge: 246

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

14

Samstag, 4. September 2010, 09:17

@Hermit

Du schreibst(sprichst)mir aus der Seele.

@ Alle

Mit Sicherheit reagieren Balu,Hope und ich nicht immer richtig.Und trotzdem finde ich manche Kommentare einfach nur überflüssig und sinnfrei.Man sollte nicht vergessen,das wir dieses Forum ehrenamtlich betreiben.Und dieses beansprucht doch einen gewissen Zeitaufwand.Ich bin es manchmal echt Leid,mich über einige User und Posts aufzuregen

ferdy
Es gibt 1000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit.
Arthur Schopenhauer, 22.02.1788 - 21.09.1860
dt. Philosoph

15

Samstag, 4. September 2010, 15:23

Nun ja ich lege selbst sehr viel Wert auf Grammatik und auch auf Höflichkeit. Aber trotzdem glaube ich nicht, dass der Autor dieses Beitrages aus purer Ignoranz in Großbuchstaben schreibt. Den Vergleich von Erwachsenen und Kindern finde ich sehr treffend. Wenn man sich auf die vielleicht unpassend formulierten Beiträge einlässt dann erkennt man, dass etwas sehr kindliches und hilfloses darin enthalten ist. Und wie gesagt, er schreit nach Aufmerksamkeit und Hilfe in seiner großen Verzweiflung. Und da hilft es ihm gar nichts, wenn man anstatt ihm hilfreiche Tipps zu geben, sich darüber aufregt wie er seine Beiträge formuliert.
Es ist nervig und schlecht zu lesen, aber is ist seine Art und Weise seine Gefühle auszudrücken. Wenn jemand das dauernd macht, ist das was anderes, denn dann geht der eigentliche Sinn dessen verloren. Das Großschreiben hat einen Sinn und nur, weil es so viele Leute "missbrauchen", um anderen damit auf die Nerven zu gehn, kann nicht sofort jeder, der es benutzt, als assozial gelten. Aber das ist meine Meinung. Ich kann über den Blödsinn hinwegsehen und trotzdem versuchen ihm zu helfen.

Abgesehn davon brauchen wir über Grammatik und Rechtschreibung gar nicht anfangen zu diskutieren, weil hier nichtmal alle admins beides beherrschen. Aber das tut auch nichts zur Sache, weil es hier darum geht sich zu helfen und nicht darum die deutsche Sprache zu lernen.

16

Samstag, 4. September 2010, 18:14

Zitat ferdy01: Ich bin es manchmal echt Leid,mich über einige User und Posts aufzuregen

Warum tust du es dann ?

Ich habe in diesem Forum oft den Eindruck, als wenn sich manche selbsternannte Admins viel zu wichtig fühlen und mit der eigenen Problematik ihrer Aufgabe nicht gewachsen sind.

So, nun könnt ihr mich löschen, so wie wie den Herrn Sarrazin.

17

Sonntag, 5. September 2010, 02:35

Ich bin genau deiner Meinung.

ferdy01

Fortgeschrittener

  • »ferdy01« ist männlich

Beiträge: 246

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 5. September 2010, 17:45

Zitat

Original von Angsthase
Zitat ferdy01: Ich bin es manchmal echt Leid,mich über einige User und Posts aufzuregen

Warum tust du es dann ?

Weil ich kranken Menschen eine Plattform geben möchte.

Ich habe in diesem Forum oft den Eindruck, als wenn sich manche selbsternannte Admins viel zu wichtig fühlen und mit der eigenen Problematik ihrer Aufgabe nicht gewachsen sind.

Wie ich schon schrieb,betreiben wir das Forum ehrenamtlich.Wir sind also keine Profis.

So, nun könnt ihr mich löschen, so wie wie den Herrn Sarrazin.


Warum sollten wir das tun?Ich habe nichts gegen sachliche Kritik.Aber unter sachlich verstehe ich wohl etwas anderes.

ferdy
Es gibt 1000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit.
Arthur Schopenhauer, 22.02.1788 - 21.09.1860
dt. Philosoph

19

Sonntag, 5. September 2010, 18:44

Ich finde es ausgesprochen schade, daß hier so eine Art Kleinkrieg ausgebrochen ist, als ich letztes Jahr das Forum entdeckte, habe ich mich wirklich gefreut und es war auch eine freundliche, respektvolle Atmosphäre in der ein Austausch untereinander möglich war, denn darum geht es doch vor allem, mal die Möglichkeit zu haben offen(er) über die persönlichen Probleme, die sich durch die Krankheit ergeben zu schreiben, ohne dieselbe Ablehnung erfahren zu müssen wie vll sonst auch von Leuten, die sich für gesund halten, weil sie noch nie selbst erlebt haben, wie es ist, psychisch krank geworden zu sein.

Leider sind die Forensmitglieder von damals jedoch weitestgehend nicht mehr aktiv, was mich nicht wundert, wenn man zur Zeit hier im Forum unterwegs ist, dann ist von der ehemaligen, positiven Atmosphäre nichts mehr spürbar und das liegt sicher nicht hauptsächlich an den Admins und Moderatoren, die über Monate versucht haben eine freundliche und höfliche Atmosphäre aufrecht zu erhalten, nun vll jedoch verständlicherweise auch langsam keine Nerven mehr dafür haben. Als Forumsnutzer kann man sagen: Egal, dann geh ich eben nicht mehr hier her, aber die Admins und Moderatoren haben eine Verantwortung übernommen und deshalb sind sie immer noch hier und 'müssen' sich das ganze Gezeter durchlesen.

Wirklich traurig, wie etwas, was einmal so angenehm und aufbauend war in wenigen Monaten durch das missgünstige, aggressive und mißachtende Verhalten einzelner derart zerstört werden konnte.

Viele Grüße, Hermit.
Das Leben als solches ist absolut lebensgefährlich und führt mit 100%iger Wahrscheinlichkeit zum physischen Tod.

Lesen -> Denken -> Schreiben

~T~R~ O - o - O ~ L

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 5. September 2010, 22:10

Ja Hermit es ist schade das so etwas immer wieder passiert.

Ich habe es nun ersteinmal nur beobachtet aber werde das Thema nun schließen, weil das eigentlich Thema wird hier eh nicht mehr wahrgenommen.

Wer weiter hierüber diskutieren möchte kann das ja im Zwanglosforum tun.

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher