Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zwangst21

unregistriert

1

Dienstag, 9. November 2010, 21:11

09.11.2010 RTL2 23.15 Uhr Exklusiv "Zwänge und Ticks"

Hallo (09.11.10) heute läuft auf RTL 2 die Reportage Exklusiv mit dem Thema "Zwänge und Ticks"
Das ganze läuft ab 23.15 Uhr.

Chrissy

Schüler

  • »Chrissy« ist weiblich

Beiträge: 122

Aktueller Therapie-Status: Hatte noch nie Therapie war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. November 2010, 23:10

Danke für die Info. Werds gleich mal einschalten.

Lg Chrissy
Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden. (Georg Christoph Lichtenberg)

Chrissy

Schüler

  • »Chrissy« ist weiblich

Beiträge: 122

Aktueller Therapie-Status: Hatte noch nie Therapie war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. November 2010, 23:21

Ach, das ist diese Reportage. Die find ich nicht so gut muss ich sagen,

Was haltet ihr davon?
Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden. (Georg Christoph Lichtenberg)

Zwangst21

unregistriert

4

Mittwoch, 10. November 2010, 17:00

Das war ne Wiederholung, hab ich schonmal gesehen.

Das die z.B. das Tourette Symptom und das Stottern dazu machen finde ich ehrlich gesagt nicht so gut. Zwänge sind auch keine Ticks.
Tourette lässt sich vielleicht irgendwo auch unter Zwängen einordnen,
aber nur bedingt, weil diese Zuckungen vollkommen automatisch geschehen.
Dies ist bei einer Zwangserkrankung nicht so.

Nichts desto trotz fand ich die Frau, welche unter Zwängen leidet doch
ganz informativ, weil sie mich auch angesprochen hat (hab eher Zwangsgedanken)
Aber ehrlich ohne Therapie, bekommt die das nicht mehr los.

5

Mittwoch, 10. November 2010, 17:33

Die Reportage war ganz ok , aber die Frau hat mich ganz schön aufgeregt.. wie kann man nur soviel Angst vor Bakterien haben heftigst??? Und vorallem am schluss war das beste, wenn Sie im Stall ist bei ihrem Pferd hat sie 0 Angst vor Keimen Bakterien usw dann ist es Sauber für sie.. aber sicher doch.

Meine Meinung? Entweder war es Gespielt oder die hat ne untypische Zwangserkrankung, aber ich hab halt auch eher Zwangsängste und Tatsachen die man nicht ändern kann , aber solche Waschzwänge solche Menschen kann ich 0 Nachvollziehen ist mir unerklärlich wie man ständig alles mit Bakterien sehen kann.

Lg

Daniel

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. November 2010, 17:41

Wenn ich Dein Gesabbel schon wieder höre bekomme ich Aggressionen denn bei mir ist das genau so, Du hast keine Ahnung von der Zwangserkrankung und schreibst einfach, ach das kann ja nicht so sein das ist vielleicht gespielt.

Ich weis das es genau so sein kann.

Es ist bei jedem anders begreife es doch mal.

Ich sag nur meine Signatur.
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

7

Mittwoch, 10. November 2010, 18:31

Kümmer dich doch einfach um dein Zeugs Hope?

Ständig Kritisierste meine Beiträge.. ich hab es halt so empfunden da musst du nicht ständig deinen Senf dazu geben.. ich sag ja auch nich wenn ich deine Texte Lese das ich dir am liebsten den Hals umdrehen würde oder?

Finde es für eine Frechheit mich für alles was ich hier im Forum schreibe Rechtfertigen zu müssen.

Wenn man wo nicht erwünscht ist, einfach sagen dann werd ich es sein lassen.

Schrecklich echt.....

lg

Daniel

8

Mittwoch, 10. November 2010, 21:46

RTL2-Reportage

Hallo,

mir hat die Reportage überhaupt nicht gefallen. Die ewigen Wiederholungen des Sprechers zur Vorstellung der Personen und dann noch die nervtötende, laute "Hintergrundmusik". Das Ganze wirkte auf mich wie Fast-Food-TV, damit die zu spät kommenden Zapper nicht den Überblick verlieren.

Gruß
Rolf :))

Chrissy

Schüler

  • »Chrissy« ist weiblich

Beiträge: 122

Aktueller Therapie-Status: Hatte noch nie Therapie war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. November 2010, 00:04

Also die Frau mir dem Wasch- und Desinfektionszwang hat in diese Reportage schon reingepasst. Dass sie bei ihrem Pferd keine Angst vor Bakterien hat ist glaub ich meiner Meinung nach deshalb so, weil sie bei dieser Arbeit einfach gedankenfrei (bezogen auf die ansonsten vorhandenen Zwangsgedanken) ist. Ich habe zwar keinen Waschzwang aber ich glaub, dass es damit was zu tun hat. Bei mir ist es auch häufig so, dass ich zwar, wenn ich unter Leuten bin, meine Zwänge vermehrt gedanklich abhandle (also gendanklich zähle, wie oft ich z.B. meine Zigarette abdämpfe) aber auch ab und an von meinen Zwängen einfach abgelenkt bin.

Ich kann das nicht so wirklich erklären. Ich hoffe ihr könnt mich verstehen?

Das in der Reportage jedoch auch Tourette und Stottern als Zwang gesehen wird kann ich nicht verstehen. Ich schreibe gerade meine Bachelor Arbeit zum Thema Zwangserkrankungen, und da hab ich noch in keinem Buch gelesen, dass das dazu gehört.

Lg Chrissy
Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden. (Georg Christoph Lichtenberg)

10

Donnerstag, 11. November 2010, 01:39

Ich kannte auch Waschzwangskranke, die Tiere hatten und sich da nie geekelt haben, Zwänge sind in den seltensten Fällen logisch und von außen nachvollziehbar. Jemand kann 2x (an sich) dasselbe machen und sich 1x total ekeln und 1x nicht, das kommt immer auf die Verknüpfung an. Dem Waschzwang als solcher liegt immer Ekel zugrunde, das versucht man durchs Waschen wegzubekoomen, das "beschmutzt-sein"-Gefühl, mit rationalen Gedanken hat das Ganze nichts zu tun, ebensowenig wie bei den Kontrollzwänglern, da könnte man auch sagen, was haben die, man sieht doch zb ob der Herd an is oder nicht ....

Abgesehen davon haben manche auch allein durch Gedanken Ekel, es muss kein physischer Auslöser für Ekel und Waschzwang vorliegen... in der konkreten Situation.

Viele Grüße, Hermit.
Das Leben als solches ist absolut lebensgefährlich und führt mit 100%iger Wahrscheinlichkeit zum physischen Tod.

Lesen -> Denken -> Schreiben

~T~R~ O - o - O ~ L

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. November 2010, 09:24

Lies mal was Du schreibst und denke mal darüber nach.

Es gibt viele Arten von Zwängen, wir sagen ja auch nicht Dein Zwang gibt es nicht oder der ist komisch das kann nicht sein oder?
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

Waschbärin

unregistriert

12

Donnerstag, 11. November 2010, 17:40

Hallo Ihr,
und bei mir ist das sogar NOCHMAL anders: dem Waschzwang liegt überhaupt kein Ekel zugrunde. Es geht einfach nur darum, dass ich nicht "richtig" sein könnte, wenn ich nicht sauber genug bin. Und mein eigener Dreck ist der allerschlimmste! So hat jeder einfach seinen eigenen "Knall". Viele Grüße
Waschbärin

Zwangst21

unregistriert

13

Sonntag, 14. November 2010, 13:13

Zitat

Original von systro
Die Reportage war ganz ok , aber die Frau hat mich ganz schön aufgeregt.. wie kann man nur soviel Angst vor Bakterien haben heftigst??? Und vorallem am schluss war das beste, wenn Sie im Stall ist bei ihrem Pferd hat sie 0 Angst vor Keimen Bakterien usw dann ist es Sauber für sie.. aber sicher doch.

Meine Meinung? Entweder war es Gespielt oder die hat ne untypische Zwangserkrankung, aber ich hab halt auch eher Zwangsängste und Tatsachen die man nicht ändern kann , aber solche Waschzwänge solche Menschen kann ich 0 Nachvollziehen ist mir unerklärlich wie man ständig alles mit Bakterien sehen kann.

Lg

Daniel


Es gibt hunderte versch. Ausprägungen von Zwängen, jeder ist da Individuell.
Es gibt auch Sachen die kann ich nicht nachvollziehen, und andere
Zwängler können meine Sachen nich nachvollziehen.
Aber jetzt zu sagen, nur weil ich das nicht habe oder verstehen kann,
ist das jetzt keine Zwangserkrankung, finde ich schon ziemlich schwach.

Wirklich verstehen kann ich das im Stall aber auch nicht.
Ich weiß, dass es Dinge oder Orte gibt wo die Zwänge nicht so stark sind,
aber das eine Frau, welche an starken Zwängen leidet, im
dreckigen Stall völlig symptomfrei ist, finde ich auch sehr komisch.

LG

Rein-er

unregistriert

14

Dienstag, 16. November 2010, 01:57

Ich kann den Frust über Intoleranz hier im Forum schon verstehen. Wenn man unter relativ "Gleichgesinnten", also unter Zwangserkrankten hier im Forum noch nicht mal tolerant ist, wie sollen dann die "Gesunden" da draußen Verständnis aufbringen können ?( ? Wenn man hier nur ein wenig mitliest, begreift man doch sehr schnell, dass es x-verschiedene Ausprägungen auch innerhalb der gleichen Zwangsarten gibt. Hier gleich wieder ein Beispiel:

Zitat

Original von Waschbärin
Hallo Ihr,
und bei mir ist das sogar NOCHMAL anders: dem Waschzwang liegt überhaupt kein Ekel zugrunde. Es geht einfach nur darum, dass ich nicht "richtig" sein könnte, wenn ich nicht sauber genug bin. Und mein eigener Dreck ist der allerschlimmste! So hat jeder einfach seinen eigenen "Knall". Viele Grüße
Waschbärin

Bei mir ist es wieder genau umgekehrt. Meinen eigenen Dreck sehe ich leicht entspannter als fremden Dreck, bei dem das Ekelgefühl bei mir noch stärker ist.


Unterm' Strich sind alle Zwangsarten großer Mist X( ! Ich wäre froh, wenn ich davon befreit wäre, habe die Nase so langsam gestrichen voll. Ich bremse mich & mein Leben im Grunde selbst aus durch diesen Scheiß :( !

Thema bewerten