Sie sind nicht angemeldet.

Familie & Partnerschaft: brauche rat

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

giraffe83

unregistriert

1

Mittwoch, 6. Juli 2011, 19:55

brauche rat

hallo,

ich brauche mal euren rat: ich mache mir seit langem, wahrscheinlich aufgrund meiner zwagserkrankung vorwürfe, ich könnte was mit dem versterben meiner oma zu tun haben.
mein freund versichert mir, dass ich nichts damit zu tun habe.
glaubt ihr ein mensch, der einen wirklich liebt, also mein freund, sagt das evtl. nur um mich in schutz zu nehmen oder glaubt ihr, er würde mir gegeben dem fall, er glaubt, dass ich was mit dem tod zu tun haben könnte, das auch so sagen?

ich flehe ihn an ehrlich mit mir zu sein und er sagt, dass ich definitiv nichts mit dem versterben zu tun habe.
danke euch vielmals.

rosesraining

Anfänger

  • »rosesraining« ist weiblich

Beiträge: 35

Zwangssymptome: agressive Zwangsgedanken, Denkzwang, Grübelzwang

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Juli 2011, 07:15

Ich glaube, dass es gerade der Partner ist, der am ehrlichsten mit einem umgeht.

Mach dir keine Sorgen! Die Zwangsgedanken wollen dich wahrscheinlich nur von dem schmerzlichen Gefühl des Verlusts ablenken. Ich würde den Inhalt der Gedanken als vollkommen irrelevant ansehen, sondern mich vielmehr mit dem Verlust deiner geliebten Oma an sich beschäftigen, den du vielleicht noch nicht richtig verarbeitet hast.
Kopf hoch! Dein Freund ist mit Sicherheit ehrlich zu dir!
Nicht zu viel denken. Du könntest Probleme schaffen, wo vorher gar keine waren!

3

Donnerstag, 7. Juli 2011, 11:44

Liebe Giraffe!!

Du hast definitiv Zwangsgedanken in dem Fall zwanghaftes Fragen. Vor allem deine Ausdrücke "will er mich in Schutz nehmen" oder das HInterfragen - das hab auch ich und kenn das zur Genüge!

Beschreib vl die Situation mal genauer, warum du glaubst schuld zu sein am Tod deiner Oma!!

Ganz sicher kann ich dir sagen, du bist es nicht! Denn sonst hättest du hier keinen Post hinterlassen um zu fragen, denn dann hättest du kein Gewissen, das hast du aber - du hast nIX getan!!

Keine Sorge!!
Lass dich lieb umarmen!