Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. April 2012, 18:46

Online-Studie zu Sexualität und Zwangserkrankung

Liebe Betroffene!

Die Zwangserkrankung ist eine Erkrankung, die häufig mit vielen Belastungen im Alltag einhergeht. Zwänge können sich auch auf die Sexualität auswirken, sodass diese oftmals beeinträchtigt ist. Dies wurde bisher jedoch noch kaum erforscht.
Aus diesem Grund möchten wir im Rahmen einer Diplomarbeit am Fachbereich Psychologie der Universität Hamburg eine Studie zu der Frage durchführen, ob Zwänge einen Einfluss auf die Sexualität haben.

Ihre Angaben können Therapeuten in der Zukunft helfen, bei Bedarf in der Therapie besser auf das Thema Sexualität einzugehen und somit Betroffenen besser zu helfen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie an dieser Studie teilnehmen würden!

Bei Fragen können Sie sich gerne unter folgender E-Mail-Adresse an uns wenden: studie2012@web.de

Zur Umfrage gelangen Sie mit folgendem Link, wo Sie auch weitere Informationen zur Studie erhalten: http://ww3.unipark.de/uc/hh_fak4_sarnaudov/d8b7/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Sophia Arnaudov (Psychologiestudentin) und PD Dr. Susanne Fricke (Privatdozentin der Universität Hamburg)

Thema bewerten