Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lara

Fortgeschrittener

  • »Lara« ist weiblich
  • »Lara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Zwangssymptome: zw.handlungen, zw.gedanken, ordnungszw, kontrollzw

Medikament / Dosis: keine Medikamente

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: bei Köln:-)

Hobbys: Tiere, Musik,Freunde

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. Februar 2013, 20:40

es ist einfach nur schrecklich

Hallo ihr lieben,

wieder einmal schreibe ich euch, diesmal ein neues Problem fürs Forum, dieses aber bei mir schon sehr lange besteht!
Ich fange einfach mal an!
Seit 3 Jahren kontrollire ich Nahrungsmittel im Supermarkt bevor ich sie kaufe!
Aus Angst das da zb. Löcher in der Verpackung sind, oder das jemand etwas vergiftet haben könnte!
Mir ist bewusst das diese Ängste eigentlich total der SCHWACHSINN sind, das ist mir voll bewusst, aber ich kann nix dagegen machen!
Ich habe zb. Angst das zb. eine Wurst oder einen Käse den ich im Wagen habe vielleicht zuvor in einem Wagen lag, und nach 30 Minuten Einkauf dann doch wieder zurrück gelegt wurde...!
Jetzt aber zu meinem eigentlichen Problem: Ich liebe Fischstäbchen, seit ich Kind bin!
Ich habe die aber seit 3 Jahren nicht mehr gegessen!
Davor als ich sie noch gegessen habe nahm ich sie schon immer ziemlich von weit unten, oder aus der Mitte!
DIe ersten 3 Packungen nehme ich sowieso nie!! Egal bei was!
Naja, auf jeden Fall habe ich bei den Stäbchen riesen Angst das ich mal ne Packung erwische die unterbrochene Kühlkette hatte - oder sonst was...und ich dann ne Vergiftung bekomme!
Was kann ich am besten machen um das ein zu dämmen?
Da ich in Therapie bin und noch 20 andere Baustellen mit Panik Atakken und Herzphobie und und und habe....kann ich mit der Therapeutin leider nicht immer an den Ängsten arbeiten die vielleicht grad akut sind...denn Morgen könnte es schon wieder etwas anderes sein!
Gibt es hier noch Menschen mit meinem Tick?
Ich freue mich über Antworten, gerne auch über pn :)

lg und danke :)

Jake_Sully

Fortgeschrittener

  • »Jake_Sully« ist männlich

Beiträge: 265

Zwangssymptome: Angst vor Schmutz/Parasiten

Medikament / Dosis: Fluoxetin

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Pandora

Beruf: EU-Rentner

Hobbys: PC, Internet, Linux-Mint, Kinofilme

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Februar 2013, 03:02


... Seit 3 Jahren kontrollire ich Nahrungsmittel im Supermarkt bevor ich sie kaufe!
... Ich habe zb. Angst das zb. eine Wurst oder einen Käse den ich im Wagen habe vielleicht zuvor in einem Wagen lag, und nach 30 Minuten Einkauf dann doch wieder zurrück gelegt wurde...!
... nahm ich sie schon immer ziemlich von weit unten, oder aus der Mitte!
DIe ersten 3 Packungen nehme ich sowieso nie!! Egal bei was!
Naja, auf jeden Fall habe ich bei den Stäbchen riesen Angst das ich mal ne Packung erwische die unterbrochene Kühlkette hatte - oder sonst was...und ich dann ne Vergiftung bekomme! ...

Wenn's schnell geht und nicht wirklich auffällt, ist Nahrungsmittel-Kontrolle im Supermarkt eine gute Sache - verbessert Sicherheit und Überlebenschancen. 100% Sicherheit gibt's nicht im normalen Leben, aber verdorbene Lebensmittel stinken und warnen unsere Nase..

girasol1991

unregistriert

3

Sonntag, 17. Februar 2013, 12:53

Hallo Lara,

nun zunächst einmal ist es an sich nicht unklug eine der hinteren Packungen zu nehmen - ich habe mal im Einzelhandel gearbeitet und seitdem nehm ich auch für gewöhnlich die zweite oder dritte, auch bei Drogerieartikeln, da die meisten Menschen die ersten Produkte immer aufmachen, testen, daran riechen etc.
Allerdings darf das natürlich nicht zu krass werden, und ich finde bei dir klingt das teilweise schon nicht mehr gesund.
Also es wäre sinnvoll, wenn du einfach mal wieder Fischstäbchen kaufst und probierst! Generell ist es so, dass es natürlich keine hundertprozentige Garantie bzw. Sicherheit bekomsmt, dass alles in Ordnung ist, das musst du lernen auszuhalten! Dafür ist es sinnvoll das mal auszuprobieren und dir wieder anzutrainieren Fischstäbchen zu konsumieren. Wie wärs wenn du sagst, ok du nimmst das dritte Produkt jeweils? Egal wobei - wäre gut zu üben. Anfangs ist es sehr schwierig und wird sich sehr schlimm anfühlen etc., aber nur so wirst du langsam lernen, dass auszuhaltne etc.!

Alles Gute!

4

Sonntag, 17. Februar 2013, 13:59

Hallo Lara,

Das was du beschreibst kommt mir bekannt vor, aber trotzdem:
Das was Jake-Sully antwortet, verstehe ich ehrlich gesagt nicht ganz. Überlebenschancen? Also ich würde mal behaupten, eine Wurst, die evtl. mal 30 Minuten nicht gekühlt wurde und wieder zurückgelegt wird, bringt niemanden um. Du würdest wahrscheinlich nicht mal ganz leichte Bauchschmerzen bekommen.

Lara, ich bin mir nicht sicher wie du das Problem mit den Fischstäbchen in den Griff bekommen kannst, aber du könntest dich ja mal informieren, was passieren würde, wenn der schlimmste Fall- die Kühlungskette also tatsächlich unterbrochen worden wäre - geschehen würde. Wahrscheinlich nichts? Ich meine, wenn ich einkaufe und nach Hause fahre, kann es schon mal vorkommen, das ich etwas länger im Kofferraum habe, je nach dem, wie weit weg ich einkaufe, und dann lege ich es ja auch wieder in den Tiefkühler.

Ich versuche hier etwas logisch zu erklären, was aber sowieso nichts bringt, denn wie du ja selbst weisst, ist es zwanghaft.
Ich hatte früher mal etwas ähnliches, ich konnte gewisse Dinge nicht mehr essen, weil ich Angst hatte, das sie schlecht sind und ich dann etwas davon kriege... Dann war ich mal im Urlaub bei Bekannten und die haben irgendwie das Essen zum Teil nicht mal in den Kühlschrank zurückgelegt und einfach am nächsten Tag wieder gegessen, ihnen ging es gut und mir, nachdem ich mich irgendwie überwunden habe (was auch nicht wirklich anders ging, ich hatte Hunger und tja), auch. Nichts ist passiert. Naja, das solltest du natürlich nicht gerade machen ;) aber vielleicht mal informieren, was genau geschieht, wenn etwas nicht korrekt gekühlt wurde, das könnte helfen?

Gruss, grau

Yezrel

Fortgeschrittener

  • »Yezrel« ist weiblich

Beiträge: 219

Zwangssymptome: Zwangh. Persönlichkeit, Zwangh. Langsamkeit, Kontroll-/Zählzwang

Medikament / Dosis: keine

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Februar 2013, 16:24

Liebe Lara

Ich achte auch sehr auf solche Dinge, nehme auch nie die oberste Packung, aber gerade bei Fischen kannst Du davon ausgehen, dass sie stinken würden, wenn die Kühlkette unterbrochen gewesen wäre. Mein Vater war Fischer, ich bin damit aufgewachsen. Der Geruchssinn ist wirklich eine große Hilfe, um herauszufinden, ob Lebensmittel verdorben sind. Ebenso kannst Du sehen, wenn Lebensmittel verschimmelt oder sonstwie ungewöhnlich aussehen. Deine natürlichen Instinkte, die auf solche Feinheiten programmiert sind, können das (wie bei unseren Vorfahren) feststellen.
Lieben Gruß
Yezrel

Lara

Fortgeschrittener

  • »Lara« ist weiblich
  • »Lara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Zwangssymptome: zw.handlungen, zw.gedanken, ordnungszw, kontrollzw

Medikament / Dosis: keine Medikamente

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: bei Köln:-)

Hobbys: Tiere, Musik,Freunde

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Februar 2013, 19:37

vielen herzlichen dank für die lieben Antworten!
Ich habe mich dazu entschlossen Morgen Mittag in den Rewe zu gehen und eine 10er Packung Fischstäbchen zu holen!
Das wird eine riesen Überwindung für mich!
Wenn die dritte Packung aber zb. geknikkt ist, dann nehm ich die nicht, dann wird es die 4te :)

das Problem hab ich zb. auch bei Wasserflaschen! Wenn der Verschluss nicht richtig kracht, dann landet das Wasser meistens bei den Pflanzen!

Nun ja, ich werde versuchen Morgen Mittag Stäbchen zu braten!

das schlimmste was passieren könnte wäre eine Lebensmittelvergiftung!
Mein Problem ist das ich eine Emetophobie habe!
Dadurch ist die ganze Sache noch viel schlimmer für mich!

Ich werde Morgen Abend berichten :)

lg Lara

girasol1991

unregistriert

7

Sonntag, 17. Februar 2013, 20:44

@Lara:
unwissend wie ich bin, was ist eine emetophobie?

Viel Kraft dir! Ich finde gut, dass du das morgen machen willst. Ich denke auch, dass es für den Anfang in Ordnung ist zu sagen, wenn die dritte geknickt ist, dann die vierte zu nehmen. Wenn du es wirklich loswerden willst, kannst du das sobald du fitter bist, das anfangen zu variieren, oder auch mal eine geknickte ausprobieren (meist sind die nur hingefallen oder waren mit gefühlten zehntausend anderen TK Produkten unterwegs und sind in einem der Container/Behälter einfach etwas eingequetscht worden).
So oder so finde ich es gut, und ich kann dir sagen, die Angst davor ist viel schlimmer und größer!
Freu mich über deinen Bericht zu hören :)

Quovadis

unregistriert

8

Montag, 18. Februar 2013, 15:58

Zitat

Mir ist bewusst das diese Ängste eigentlich total der SCHWACHSINN sind,
das ist mir voll bewusst, aber ich kann nix dagegen machen!
Nimm das bitte nicht persönlich, aber natürlich kann man etwas gegen seine Angst tun. Indem man sie durchsteht. Nur so wird man "gesund"

Helfen kann hierbei neben der Erkenntnis, dass man damit die Angst abschwächt auch die Gewißheit das Emotionen immer nur temporär sind.

Angst geht vorbei!

Ich rede jetzt nicht so ungefähr vor mich hin, sondern war und bin selber Betroffener, auch wenn ich vor Lebensmittlen nie Angst hatte.

Durch Vermeidungsmethoden und Ausweichen wächst jede Angst und manifestiert sich. Man kann nicht mit der Angst verhandeln und man kann nicht vor ihr flüchten.

Jake_Sully

Fortgeschrittener

  • »Jake_Sully« ist männlich

Beiträge: 265

Zwangssymptome: Angst vor Schmutz/Parasiten

Medikament / Dosis: Fluoxetin

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Pandora

Beruf: EU-Rentner

Hobbys: PC, Internet, Linux-Mint, Kinofilme

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Februar 2013, 06:16


... was Jake-Sully antwortet, verstehe ich ehrlich gesagt nicht ganz. Überlebenschancen?


... ist es an sich nicht unklug eine der hinteren Packungen zu nehmen - ich habe mal im Einzelhandel gearbeitet und seitdem nehm ich auch für gewöhnlich die zweite oder dritte, auch bei Drogerieartikeln, da die meisten Menschen die ersten Produkte immer aufmachen, testen, daran riechen ...

An der zweiten bzw. dritten Packung sind weniger Keime/Bakterien. Die Menschen die ersten Produkte aufmachen, testen oder daran riechen, könnten eine Krankheit haben. Die Ansteckungsgefahr ist geringer bei der hinteren Packung.

Quovadis

unregistriert

10

Dienstag, 19. Februar 2013, 09:38

Das ist ein Forum für Betroffene und ihr macht euch Gegenseitig noch Angst?

Ich nehme immer die erste Packung aus dem Regal und werde nicht krank. Und nun?

girasol1991

unregistriert

11

Dienstag, 19. Februar 2013, 11:01

@Quovadis:
Häh? Angst machen? Ich kann dir sagen, warum ich die zweite oder dritte Packung nehme: Die hinteren sind meist länger haltbar, weil man im Einzelhandel immer nach hinten packen soll, und ich kaufe lieber länger haltbare Sachen für den gleichen Preis. Ich esse auch verschiedene Produkte, wenn sie schon abgelaufen sind, und habe damit kein Problem. Aber ich mags lieber die hinteren Sachen zu nehmen, weil sie eben länger haltbar sind und ich den gleichen Preis zahle.
Zudem habe ich schon Leute gesehen, die Nagellack aufmachen und testen - ganz ehrlich ich hab kein Bock Nagellack oder ähnliches zu kaufen, was die Leute schon genutzt haben, der dann schneller austrocknet etc.

Quovadis

unregistriert

12

Dienstag, 19. Februar 2013, 11:44

Wer sagt denn das meine Aussage auf dich bezogen war girasol? Was bedeutet dieses "häh"?

girasol1991

unregistriert

13

Dienstag, 19. Februar 2013, 21:12

Ich habe mich angesprochen gefühlt, weil du eine allgemeine Aussage gepostet hat und dich auf niemanden konkret bezogen hast, sodass ich dachte ok, ich kann gemeint gewesen sein.
Das 'häh' drückt meine Verwirrung bzw. Irritiertheit aus.

14

Dienstag, 19. Februar 2013, 23:26

An der zweiten bzw. dritten Packung sind weniger Keime/Bakterien. Die Menschen die ersten Produkte aufmachen, testen oder daran riechen, könnten eine Krankheit haben. Die Ansteckungsgefahr ist geringer bei der hinteren Packung.
Ehm... Das ist aber die Ansicht eines Zwangserkrankten Menschen!

Ich nehme nicht unbedingt die erste Packung, aber NUR weil die evtl. früher abläuft und ich sie später essen will.... manchmal nehme ich auch die erste. Aber sowieso, ich habe selten eine offene Wurstpackung oder so gesehen (?) und Keime und Bakterien? Hm. Wie gesagt, ich habe keinen Zwang in diese Richtung, sprich keine Angst vor Keimen und Bakterien, oder ähnliches, und ja.. Ich würde niemals über so etwas nachdenken, ob das nicht von jemanden angefasst wurde und deswegen ich eine evtl. Krankheit dieser Person haben könnte...

Lupinchen

unregistriert

15

Mittwoch, 20. Februar 2013, 08:26

Hallo Lara!



Ich mache es auch so wie du, nehme meist eine hintere Packung aus dem Real, egal bei was. Manchmal hab ich dennoch Ekel, weil ich mir denke, vielleicht hat ein anderer Kunde ja auch schon eine hintere Packung hervorgegrabscht und gerade "meine" dann schon in der Hand gehabt..... Aber ich schaffe es, den Ekel oder alles was dagegen sprechen würde, zu überwinden und kaufe dann das Produkt.

Gerade bei TK-Produkten wühle ich manchmal ganz schön in der Truhe herum bevor ich mich für ein Paket entscheide. Ich rate dir, mach`s mit deinen geliebten Fischstäbchen auch so. Überwinde dich und freu dich darauf, dass du sie endlich mal wieder genießen kannst! Du würdest es den Fischstäbchen ansehen und vor allem riechen, wenn sie verdorben wären! Schlimmstenfalls würdest du Magenprobleme bekomme. Schlimmer ist es bei Eiern, da merkt man es eben nicht wenn sie mit Salmonellen belastet sind. Da brauche ich immer ganz lange, bevor ich mich für eine Packung entscheide und werfe oft schon vor Ablauf des MHD die angefangene Packung zuhause wieder weg.

Überwinde dich bzw. zwinge dich dazu, eine Packung Fischstäbchen zu kaufen, das ist eine richtig grosse Aufgabe für dich und du wirst stolz auf dich sein, wenn du es geschafft hast!



Mit der Therapie geht es mir auch wie dir... zu viele Baustellen und wenn man dann endlich wieder seinen Termin hat, dann ist gerade etwas anderes wieder viel wichtiger. Manchmal hätte ich gerne einen Privat-Therapeuten, der jeden Tag zu mir kommt, so ein Coach sozusagen ;)

Quovadis

unregistriert

16

Mittwoch, 20. Februar 2013, 09:35

Zitat

Gerade bei TK-Produkten wühle ich manchmal ganz schön in der Truhe herum
bevor ich mich für ein Paket entscheide. Ich rate dir, mach`s mit
deinen geliebten Fischstäbchen auch so.
Ist das nicht sehr paradox, wie du vorgehst? Du selber willst keine Packungen, die von anderen berührt wurden "wühlst" aber in den Waren herum bis dir eine aus irgendwelchen Kriterien gefällt? Nach deiner eigenen Logik würdest du sie ja dann für viele anderen "unkäuflich" machen denn sie wurde ja von einer anderen Person berührt!?

Lupinchen

unregistriert

17

Mittwoch, 20. Februar 2013, 12:06

Zitat

Gerade bei TK-Produkten wühle ich manchmal ganz schön in der Truhe herum
bevor ich mich für ein Paket entscheide. Ich rate dir, mach`s mit
deinen geliebten Fischstäbchen auch so.
Ist das nicht sehr paradox, wie du vorgehst? Du selber willst keine Packungen, die von anderen berührt wurden "wühlst" aber in den Waren herum bis dir eine aus irgendwelchen Kriterien gefällt? Nach deiner eigenen Logik würdest du sie ja dann für viele anderen "unkäuflich" machen denn sie wurde ja von einer anderen Person berührt!?
Da hast du durchaus recht. Aber nicht jeder stellt solche Ansprüche wie unsereins und ehrlich gesagt ist mir ziemlich egal wie der Kunde NACH mir es handhabt, für mich zählt der Zustand VORHER. Bin eben so :tocktock:

Yezrel

Fortgeschrittener

  • »Yezrel« ist weiblich

Beiträge: 219

Zwangssymptome: Zwangh. Persönlichkeit, Zwangh. Langsamkeit, Kontroll-/Zählzwang

Medikament / Dosis: keine

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 20. Februar 2013, 16:32

Hallo

Also ich wühle auch ziemlich, aber ich habe es mir teilweise abgewöhnt, weil ich deswegen auch schon mal übelst beschimpft wurde von einer Verkäuferin. Deshalb nehme ich zwar nicht das oberste, aber nicht mehr von ganz unten. Diese Schimpftirade war wirklch Horror ...
Lieben Gruß
Yezrel

Lara

Fortgeschrittener

  • »Lara« ist weiblich
  • »Lara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Zwangssymptome: zw.handlungen, zw.gedanken, ordnungszw, kontrollzw

Medikament / Dosis: keine Medikamente

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: bei Köln:-)

Hobbys: Tiere, Musik,Freunde

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 20. Februar 2013, 16:59

Hallo ihr lieben,

erst einmal: @ Quovadis:
Hast du Zwänge???
dann zu meiner Rechtfertigung: Ich nehme nicht die hintere Packung aus Angst weil ein anderer Mensch sie angefasst hat!
Da hast du etwas falsch verstanden, oder ich habe es vielleicht auch falsch ausgedrückt!
Ich nehme die Packung nicht von ganz vorne weil ich Angst habe das sie vielleicht schon bei nem Einkauf über ne Stunde oder was weiss ich nicht alles in einem Wagen lag - und dann wieder zurück gelegt wurde nach dem Motto: Ach nee, will ich doch nicht essen!
Hab ich früher sehr oft beobachtet! Und ja, ich weiss das diese Dinge ziemlich paradox sind, deswegen bin ich aber auch in Therapie!


zu den Fischstäbchen: Ich habe mich dann doch noch nicht getraut die zu kaufen, ich hoffe das ich das die Tage mal hin bekomme!
Die letzten Tage habe ich viele Spaghetti mit roter Soße gegessen, da kann einfach nichts wirklich schlechtes dran sein!
was mir Heute noch eingefallen ist:

Lara

Fortgeschrittener

  • »Lara« ist weiblich
  • »Lara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Zwangssymptome: zw.handlungen, zw.gedanken, ordnungszw, kontrollzw

Medikament / Dosis: keine Medikamente

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: bei Köln:-)

Hobbys: Tiere, Musik,Freunde

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 20. Februar 2013, 17:00

das "was mir heute noch eingefallen ist" gehörte irgendwie nicht mehr dazu :)