Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lara

Fortgeschrittener

  • »Lara« ist weiblich
  • »Lara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Zwangssymptome: zw.handlungen, zw.gedanken, ordnungszw, kontrollzw

Medikament / Dosis: keine Medikamente

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: bei Köln:-)

Hobbys: Tiere, Musik,Freunde

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. August 2014, 19:50

Hilfe!! Ich schiebe riesen Panik!!!!

ich weis nicht wo ich anfangen soll!!
Ich mache mir grad nen Kopf, was in den Supermärkten wohl mit den Lebensmitteln passiert die aus Afrika kommen????
KANN Ebola durch Obst übertragen werden??
Ich hab Gestern zb. Maracuja 2 Stück aus Südafrika gegessen!! Und Heute hatte ich 3 Stück aus Ghana NUR in der Hand!! Habe Sie eben weggeworfen!!
Kann Ebola durch so Früchte übertragen werden???

Daniela

unregistriert

2

Samstag, 16. August 2014, 21:16

Hallo Lara,

meiner Meinung nach: kein Grund zur Panik.

Von der Internetseite des Bundesamts für Gesundheit habe ich folgende Information zur Übertragung des Ebola-Virus:

Für die Übertragung von Mensch zu Mensch braucht es den nahen Kontakt zu einer erkrankten Person, und zwar über Blut, Exkremente, Erbrochenes, Harn, Speichel oder Sperma. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass auch bereits verstorbene, infizierte Personen ansteckend bleiben. Dasselbe gilt für Personen, welche die Krankheit überwunden und in den sieben Wochen danach sexuelle Kontakte haben. Handkehrum ist das Virus im Zeitraum, bevor Symptome auftreten, nicht übertragbar. Ebenfalls wichtig zu wissen: Die Ansteckung erfolgt nicht – wie beispielsweise bei einer Grippe oder bei Masern – über die Luft.

Von der Internetseite der Apotheken-Umschau habe ich noch folgende Info: Außerhalb des Körpers überdauern die Viren nicht lange.

Erstens sind auf Obst ja keine Körperausscheidungen und zweitens hätten die Viren den langen Weg von Afrika hierher gar nicht überlebt.

Ich denke daher, dass eine Ansteckung über importiertes Obst ausgeschlossen werden kann. Das wäre auch aus Regierungssicht, sowohl seitens Afrikas sowie Deutschlands, unverantwortlich und sowas würde keines der Länder riskieren.

Deshalb kann ich dir nur sagen: Bleib ruhig! Der Zwang will dir das einreden und hat wahrscheinlich aufgrund fehlender Hintergrundinformationen und großer Angst vor Ansteckung leichtes Spiel gehabt. Objektiv gesehen ist dieser Ansteckungsweg aber ausgeschlossen.

Viel Glück, dass die ungerechtfertigte Angst / Anspannung bald nachlässt!

Gruß

Daniela

motte

Schüler

  • »motte« ist weiblich

Beiträge: 162

Zwangssymptome: Wasch- und Putzzwänge

Medikament / Dosis: Citalopram

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. August 2014, 14:19

.... zumal weder in Südafrika noch in Ghana Ebola gemeldet wurde bisher...

Topas

Anfänger

  • »Topas« ist männlich

Beiträge: 5

Zwangssymptome: Waschzwang

Medikament / Dosis: Cipralex

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: NRW

Hobbys: Sport

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. September 2014, 13:51

Liebe Lara,

diese Ängste vor Ansteckung mit schlimmen Krankheiten kenne ich nur allzu gut, da sie mein großes 'Zwängler 'Thema sind.
Bei Ebola geht es mir ähnlich wie dir. Leider hilft da oft auch wenig, sich den klaren Fakten zu stellen, dass die Wahrscheinlichkeit sich hier in D. mit Ebola anzustecken wahrscheinlich bei unter 1% liegt.


Die Gründe warum wir hier keine Angst zu haben brauchen, hat Daniela bereits gut beschrieben.

Mir hilft bei Angstattacken momentan nur mein altbekanntes Schema: Ablenken (Sport, Meditation, whatever...) u. möglichst wenig aus den Medien zum Thema lesen. Am besten wenig Internetkonsum.

Hoffe, du kriegst deine Ängste in Griff. Das ist sauschwer, ich weiss das nur zu gut.

Gruß,
Topas