Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Vertrauen&Mut« ist weiblich
  • »Vertrauen&Mut« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Zwangssymptome: Waschzwang/Vermeidungsverhalten, Kontrollzwang, aggressive Zwangsgedanken

Medikament / Dosis: 200mg Sertralin, 150 mg Trittico retard

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Beruf: Rentnerin

Hobbys: Schreiben, Schlummern, Internet, fotografieren

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Juli 2015, 01:09

Mit welchen Medikamenten erlebt Ihr eine Verbesserung?

Hallo Zusammen,


Da ich wieder einmal vor einem Therapeuten-und Medikamentenwechsel stehe, möchte ich euch fragen, mit welchen Medikamenten/Substanzen Ihr gegen Depressionen und Zwänge gute Erfahrungen macht/gemacht habt?

Ich freue mich über Rückmeldungen.

Lg V&M

aoewir

Anfänger

  • »aoewir« ist weiblich

Beiträge: 3

Zwangssymptome: Zwangsgedanken, Depression

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Juli 2015, 13:02

Ich habe mit Paroxetin gute Erfahrungen gemacht; Wirkung sehr gut, so gut wie keine Nebenwirkungen. Aber das ist ja bei jedem anders. Man muss es einfach ausprobieren, allerdings hat es an die 8 Wochen gedauert, bis es bei mir Wirkung zeigte und nach jederd dosiserhöhung ginge mir erstmal NOCH schlechter. Jetzt bin ich bei 30mg.
Es sind nur Gedanken.