Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

benny

Anfänger

  • »benny« ist männlich
  • »benny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Zwangssymptome: unsinnige Zwangsgedanken , magisches Denken , Kontrollzwänge

Medikament / Dosis: Fluvoxamin ; 2 mal täglich 200mg bei grosser Körpergrösse

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Udestedt

Beruf: Frührentner

Hobbys: Tiere , Pflanzen , Natur , Wissenschaft

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. Februar 2016, 06:16

Habe Angst vor Belastungsstörung wegen Zwangsgedanken

Habe Sorgen wegen Zwangsgedanken eine Nervenüberlastung mit Angstatacken zu bekommen . Werde sicher zum Arzt gehen. Geht aber erst Montag.

2

Sonntag, 7. Februar 2016, 11:43

Lieber benny,

Das kenne ich. Natürlich sind deine nerven mit den gedanken belastet. Ich weiss, es hört sich doof an, aber versuch, dich abzulenken, zu entspannen, spazieren, buch lesen, aufräumen. Und versuch, die zwangsgedanken zu verschieben. Das hilft mir manchmal. du könntest dir sagen: nein, heute ist sonntag, ich will dir, lieber zwang heute keinen raum geben. Morgen gehe ich zum arzt, dort wird mir geholfen, aber hier und heute, verbiete ich dir, zwang, mir den tag zu vermiesen. Probier das mal.
Lg